Wahr oder falsch? #188: Sollte Link in Ocarina of Time eigentlich "cooler" aussehen?

von Dennis ter Horst (09. April 2016)

Heute widmen wir uns bei Wahr oder falsch? dem bekannten Feen-Jungen Link aus The Legend of Zelda - Ocarina of Time. In diesem Spiel wurde jener zum ersten Mal in 3D realisiert und sowohl als kleiner Junge, sowie junger Erwachsener dargestellt.

Das Aussehen war für viele Serien-Liebhaber natürlich sehr wichtig, denn schließlich sollte der eigene Lieblingsheld besonders cool und heldenhaft in Erscheinung treten. Nintendo entschied sich für eine schlichte, dafür aber umso einprägsamere Gestaltung. Doch Link sollte angeblich nicht immer so aussehen, wie es letztendlich realisiert wurde.

Angeblich war Link anfangs etwas animalischer und komischer unterwegs. Das stimmt übrigens wirklich. Doch wieso haben sich die Charakter-Entwickler für eine Änderung entschieden, was Links Aussehen angeht? Die Frau eines Entwicklers ist "schuld" daran. Ihr dürft ihren Einwänden übrigens danken.

37 von 113

Die Zelda-Reihe im Überblick

Anfangs sollte Link ein sehr viel spitzigeres Gesicht haben. Nicht nur die Nase war sehr spitz und merkwürdig, auch die Ohren standen eher nach oben als zur Seite ab. Nun kommt die Ehefrau des besagten Entwicklers Yoshiaki Koizumi ins Spiel, die sich über das Aussehen von Link beschwerte.

Die meisten Nasen der Nintendo-Charaktere seien lustig anzusehen und sie fragte sich, ob es nicht auch Nasen gäbe, die etwas hübscher und stattlicher in Erscheinung treten könnten. Dieser Einwand führte dazu, dass Link eine ordentliche Nase erhielt und sein Aussehen insgesamt überarbeitet wurde.

Dadurch sollte er cooler Aussehen, allerdings durfte er nicht "zu cool" daherkommen, denn dies entspräche nicht Nintendos Stil. Dies ist der Grund, weswegen Link lange Unterwäsche tragen würde. Da haben wir dieses Mysterium ebenfalls endlich mal aufgedeckt.

Solche Änderungen am Charakter-Aussehen kommen sehr häufig in der Videospiel-Welt vor. Schaut euch beispielsweise Rufus aus Street Fighter 4 an. Dabei handelt es sich um einen recht korpulenten, bärtigen, blonden und weißen Mann. Anfangs sollte es sich dabei aber um einen schwarzen, muskulösen und glatzköpfigen Charakter namens "King Cobra" handeln. So kann sich das Blatt wenden.

Manchmal sind solche Änderungen jedoch vonnöten, denn mit Sicherheit haben viele bekannte Figuren ihre ganz eigene Entwicklungsgeschichte hinter sich, ohne die sie heute nicht das wären, was sie letztendlich sind.

Wahr oder falsch? heißt euch im Wochenende willkommen und gibt sich diesem nun selbst hin. Hier gibt es noch mehr Themen, die ihr gerne bis zum nächsten Mal durchstöbern könnt:

Dieses Video zu Zelda Ocarina of Time schon gesehen?

Tags: Wahr oder falsch   Singleplayer   Shigeru Miyamoto  

Kommentare anzeigen
Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News