Wahr oder falsch?# 191: Basiert das Kampfsystem von Street Fighter 2 auf einem Fehler?

von Dennis ter Horst (30. April 2016)

Prügelspiel-Freunde aufgepasst, denn heute geht es bei Wahr oder falsch? um Street Fighter 2, das hierzulande 1992 für das Super Nintendo erschien.

Für einige Spieler stellt dieser Serien-Ableger immer noch einen der beliebtesten dar. Es gibt jede Menge Ableger, der jüngste heißt Street Fighter 5. Bekannte Charaktere wie Ryu, Ken, Blanka oder Chun-Li wurden durch die Serie ins Leben gerufen und sind nicht mehr aus diesem Universum wegzudenken.

Die Kämpfe laufen äußerst schnell ab und wer mit dem richtigen Zeitgefühl ordentliche Kombo-Angriffe an den Tag legt, geht siegreich aus der Arena hervor.

Doch wie ist das eigentlich mit dem Kombo-System in Street Fighter 2? War das alles so geplant, wie es letztendlich ins Spiel integriert wurde Tatsächlich nicht!

1 von 31

Die ersten Eindrücke von Street Fighter 5

Die Entwicklungszeit des Kombinationssystems für die Angriffe hat mehrere Phasen hinter sich bringen müssen. Letztendlich hat sich dies als äußerst nützlich erwiesen, denn gerade künftige Spiele sollten von den Spiel-Mechaniken in Street Fighter 2 profitieren.

Eigentlich war das sogenannte Canceling-Element ein Fehler. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit, einen Angriff oder eine Bewegung während der Animation zu negieren, indem ein anderer Angriff ausgeführt wird. Klingt im ersten Moment etwas kompliziert, allerdings konntet ihr auf diesem Weg mehrere Normal- und Spezial-Attacken miteinander kombinieren.

Dies war anfangs jedoch gar nicht so gedacht, denn es sollte nur ein Weg gefunden werden, um Spezial-Angriffe verlängern zu können. Würden Spieler den Knopf zu schnell betätigen, könne der Angriff nicht aktiviert werden. Dies sagte Akira Nishitani, der führende Gestalter von Street Fighter 2.

Als diese Mechanik eingebaut wurde, entdeckten die Entwickler einen Nebeneffekt. So war es möglich, Spezial-Angriffe zu verlängern, nachdem mit einem normalen Angriff ein Treffer erzielt wurde. Da es keine Fehler hervorrief, wurde dieses Kombo-Element im Spiel beibehalten, um die Spiel-Mechanik zu erweitern.

Nishitani betitelt den Fehler übrigens nicht als solchen, da jene Form des Kombo-Angriffs während der Entwicklungsphase des Spiels entdeckt wurde. Erwartet hatten die Spiele-Macher von Capcom dies aber trotzdem nicht.

Wahr oder falsch? sagt auf Wiedersehen für heute. Ihr wollt noch mehr? Dann haben wir hier weitere Themen für euch parat:

Tags: Wahr oder falsch   Multiplayer   Retro   Bug  

Kommentare anzeigen

Street Fighter-Serie



Street Fighter-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Street Fighter 2

Alle Meinungen