Keine Angst: Die Server der Xbox 360 werden noch lange am Netz bleiben

von Marco Schabel (20. April 2016)

Microsoft bestätigt jüngst, dass die Online-Unterstützung für Xbox 360 noch auf unbestimmte Zeit fortgeführt werden soll.

Microsoft hat sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, als nach der Einführung der Xbox 360 die Server und Unterstützung der originalen Xbox sehr schnell eingestampft wurden. Ein Fehler, den manche von euch dem Unternehmen noch heute vorhalten. Logischerweise haben eben jene unter euch schon länger die Befürchtung, dass auch die Xbox 360 zeitnah den digitalen Geist aufgibt. Eine Befürchtung, die Xbox-Chef Phil Spencer jüngst noch einmal mit Nachdruck (und plausiblen Argumenten) ausgeräumt hat.

Die Xbox 360 erschien vor mehr als 10 Jahren und wurde bereits vor mehr als zwei Jahren von der Xbox One abgelöst, die aktuell den Fokus der Spielerschaft und jene von Microsoft genießt. Ebenso ist es ein Fakt, dass selbst der Windows-Gigant aus Redmond, der jährlich Milliardengewinne erwirtschaftet, Geld für seine Server ausgeben muss. Zudem laufen diese sicherlich stabiler, wenn der Andrang geringer ist. Warum also nicht einfach abschalten? Entsprechende Gerüchte, dass die Unterstützung im kommenden Jahr enden wird, geistern bereits seit einiger Zeit durch die Weiten des Internet – entbehren aber jeglicher Grundlage.

1 von 166

Xbox One - Diese Spiele von der Xbox 360 sind abwärtskompatibel

Das stellte Phil Spencer, der aktuelle Chef der Xbox-Sparte bei Microsoft, via Twitter klar. Demnach versichert er, dass die Server der Xbox 360 auch das kommende Jahr überstehen werden. Genau genommen bescheinigt er sogar eine noch weitaus längere Lebenszeit. Der Grund ist dabei ganz einfach: Die Abwärtskompatibilität der Xbox One. Seit November könnt ihr ausgewählte Xbox 360-Titel, darunter Dark Souls, Assassin's Creed 2 und Halo Wars auch auf der Xbox One spielen, die vom System emuliert werden. Ihr könnt dabei ohne Weiteres mit anderen Xbox One- aber auch Xbox 360-Spielern zusammenspielen, was eben auch die Nutzung der alten Server voraussetzt. Da eine Abschaltung auch das Aus für die neue Funktion bedeuten würde, ist das also aktuell keine Option für die Redmonder – zumindest nicht so lange es die Xbox One gibt.

Dieses Video zu Dark Souls schon gesehen?

Tags: Hardware   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dark Souls

Dark Souls-Serie



Dark Souls-Serie anzeigen

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News