The Division: Ubisoft will Spieler bestrafen, die Spielfehler ausnutzen

von Sören Wetterau (18. April 2016)

Vorige Woche veröffentlichte Ubisoft für The Division die erste kostenfreie Erweiterung "Incursions". Mit dabei war die neue "Raid"-Mission "Falcon Lost", die sich an hochstufige Spieler richtet.

Ganz ohne technische Probleme ging das Update jedoch nicht an den Start und löschte unter anderem Charakter-Fortschritte. Einige Spieler nutzen die Fehler der Erweiterung jedoch zu ihren Gunsten aus und finden Möglichkeiten, die neue Mission ohne große Anstrengung immer und immer wieder durchzuspielen.

Dafür nutzen sie eine Fähigkeit aus, um durch bestimmte Wände zu gleiten und so an Feinden vorbeizukommen. Am Ende erhalten sie trotzdem die vollständige Belohnung für den Abschluss der Mission. Dadurch kommt es zu einem weiteren Fehler: Das Spiel registriert nicht, dass die Spieler die Beute an sich nehmen. Normalerweise ist die Übergriffsmission dazu gedacht, dass Spieler diese nur einmal die Woche mit einer Belohnung durchspielen können. Durch die Ausnutzung der beiden Fehler schnappen sich manche Spieler allerdings ständig neue Beute. Spieler, die den Regeln der Spielmechanik folgen, können so nicht mithalten.

Mittlerweile schob Ubisoft eine Aktualisierung nach, die diese beiden Fehler beheben soll. Gleichzeitig kündigt Ubisoft im offiziellen Forum an, dass Spieler, die diese Fehler ausnutzen, demnächst bestraft werden sollen. Ein solches Verhalten, so der Ubisoft-Mitarbeiter, verstoße gegen den allgemeinen Verhaltenscodex. Zurzeit berät sich das Team intern, welche Strafe den betroffenen Spielern droht.

Denkbar wäre, dass die Charaktere der Spieler auf den Stand kurz nach der Veröffentlichung der Erweiterung zurückgesetzt werden. Ebenfalls möglich wäre sogar eine temporäre Sperrung des gesamten Nutzerkontos. Allerdings dürfte dies wohl schon die drastischste Strafe sein.

Ein Ausschnitt aus dem "The Division"-Forum von Ubisoft zum Zeitpunkt der NewsEin Ausschnitt aus dem "The Division"-Forum von Ubisoft zum Zeitpunkt der News

Im Forum hagelt es aktuell Kritik an Ubisoft und Entwickler Massive. Die meisten Spieler fühlen sich zu Unrecht in die Ecke gestellt, da sie schlichtweg, laut ihrer Aussage, die Fehler ausnutzen, um in der "Dark Zone" mitzuhalten. Der abgetrennte Bereich, der sich hauptsächlich um "Spieler gegen Spieler"-Kämpfe dreht, ist eine der meistgenutzten Aktivitäten für hochstufige Spieler.

Weiter heißt es, dass es doch die Schuld der Entwickler sei, dass diese Fehler überhaupt existieren und sie diese nicht rechtzeitig behoben haben. Ob das jedoch reicht, um einer Sperre zu entgehen, bleibt fraglich. Weitere Details einer möglichen Bestrafung wollte der französische Konzern bislang noch nicht verraten.

Wie seht ihr das? Sollten die Spieler bestraft werden, weil sie Fehler im Spiel ausgenutzt haben oder seht ihr das gelassen? Verratet es uns in den Kommentaren!

Dieses Video zu The Division schon gesehen?

Tags: Multiplayer   Bug  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Division
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News