Borderlands 3: Entwickler wollen mit den Arbeiten beginnen

von Marco Schabel (26. April 2016)

Es ist schon einige Zeit vergangen, seit der letzte Ableger der Borderlands-Reihe erschienen ist. Zeit also, sich über einen Nachfolger Gedanken zu machen. Entwickler Gearbox hat passenderweise nicht nur bestätigt, dass Borderlands 3 entwickelt wird, sondern auch wann. Allerdings könnte es einen ganz anderen Namen erhalten.

Jede erfolgreiche Serie ist nur deswegen eine erfolgreiche Serie, weil sie mehr als einen Teil hat, der die Fans und auch die normalen Spieler zufriedenstellt. So ist es auch im Falle der Borderlands-Reihe, die (abgesehen von der Sammelfassung Borderlands - The Handsome Collection) seit Borderlands - The Pre-Sequel mit keinem neuen Ableger ausgestattet wurde. Das ist bekanntlich schon eineinhalb Jahre her und lässt nicht nur euch nach Nachschub lechzen. Wie die Spieleschmiede Gearbox im Rahmen der PAX East in Boston bestätigte, sollt ihr diesen auch erhalten.

1 von 32

Battleborn - Neues MOBA von den Borderlands-Machern

Zwar sind wir noch weit davon entfernt, einen Veröffentlichungstermin zu nennen, allerdings ist die Aussage, dass Borderlands 3 definitiv entstehen wird, schon einmal etwas wert. Darüber hinaus können wir aber auch sagen, dass die Entwicklung noch gar nicht begonnen hat. Zuerst möchte das Studio, welches wie auch Rockstar Games zum Verleger Take-Two Interactive gehört, das kommende Battleborn fertigstellen. Sobald dieses den Goldstatus erreicht hat und auch die DLC-Erweiterungen weitestgehend komplettiert sind, kann die Entwicklung an Borderlands 3 beginnen.

Im Abspann zu Borderlands 3 werden voraussichtlich einige bekannte Namen auftauchen. Bestätigt wurde bereits, dass der Autor für Borderlands 3 erneut Mickey Neumann sein wird, während Scott Kester wieder einmal für die Gestaltung verantwortlich sein wird. Neumann, der auch dem Charakter Scooter im Original seine Stimme leiht, deutete zudem an, dass mit Scooters Sohn Scooper ein neuer Charakter auftauchen könnte. Allerdings wird aktuell nur darüber nachgedacht, wodurch nichts in trockenen Tüchern ist. Wenn ihr nicht wisst, wer Scooter aus Borderlands ist, haben wir eine Vorstellung für euch.

Battleborn zu spielen, zu dem wir euch bereits eine Vorschau geschrieben haben, wird übrigens für alle Borderlands-Fans empfohlen, da der Titel voller Easter-Eggs stecken wird. Die DLCs zu Battleborn könnten zudem voller Anspielungen auf Borderlands 3 sein. „Wir haben eine Menge Easter-Eggs zu Borderlands in Battleborn“, so Studio-Chef Randy Pitchford. „Aber das sind alles Dinge, die aus früheren Spielen stammen. Was wäre also, wenn wir Easter-Eggs zu zukünftigem Zeug in die DLCs packen?“

Freut euch also schon darauf, in Borderlands 3 nach Hinweisen zu suchen. Wenn das Spiel überhaupt diesen Namen tragen wird. Während des entsprechenden Vortrags für das englischsprachige Magazin Eurogamer auf der PAX East gab Pitchford zu verstehen: „Wir wissen nicht einmal, ob wir es [Borderlands 3] nennen. Wir könnten es, nach allem was wir wissen, auch Borderlands 4 nennen.“

Ihr dürft euch also schon ganz offiziell darauf freuen, dass Borderlands 3 (oder eben Borderlands 4) im Verlauf der nächsten Jahre erscheinen wird. Bis dahin könnt ihr ja die alten Teile nachholen, oder euch über eine weitere Ankündigung freuen. Wie nämlich bestätigt wurde, werdet ihr bald Borderlands-Charaktere in Rock Band 4 spielen können, wie ihr auch auf dem Bild unter diesem Artikel sehen könnt.

Tags: DLC   Koop-Modus   Pax  

Kommentare anzeigen

Borderlands-Serie


Borderlands-Serie anzeigen

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News