Counter-Strike: Youporn-Team von ESL verbannt

von Daniel Kirschey (25. April 2016)

Im Oktober vorigen Jahres begann die Suche der Schmuddelseite Youporn nach einem eigenem E-Sport-Team für Counter-Strike Global Offensive. Die Internetseite hat einen eigenen E-Sport-Zweig, der unter dem Namen Team YP firmiert. Inzwischen sind einige Mannschaften zusammengekommen; doch es gibt schlechte Nachrichten: Die Electronic Sports League (ESL) hat nun beschlossen, Team YP aus der Liga auszuschließen. Der Grund liege darin, dass der Sponsor des Teams eine pornographische Seite betreibe und Werbung für diese in der ESL verboten sei.

Obwohl Team YP schon an einigen Tunieren der ESL teilgenommen hat, entschließt sich nun die Leitung der Liga dazu, das Team und ihren Sponsor zu bannen. Grund dafür sei die Richtlinie "Keine Drogen, kein Alkohol, keine Pornographie". Deshalb habe sich die ESL dazu entschieden, das Team zu bannen, da sonst Werbung für eine pornographische Seite innerhalb der Liga vorkommen würde.

Team YP hat der ESL angeboten, den Namen der Mannschaft zu ändern, damit nichts mehr auf die Sex-Seite verweise, doch diese habe das Angebot abgelehnt, wie das englischsprachige Magazin Venturebeat berichtet. Auf eine Anfrage der Kollegen von Gamespot geht die ESL noch einmal darauf ein, dass Pornographie in dem Markt, in dem sie operieren würden, illegal sei und sie deshalb zu dieser Entscheidung gekommen seien. Dabei hat das Management von Team YP nach eigener Aussage dafür gesorgt, dass Team YP immer "Safe For Work" (SFW) operiert.

Was haltet ihr von der Entscheidung der ESL? Denkt ihr auch, dass ein solcher Sponsor nichts im E-Sport verloren hat, oder seid ihr anderer Meinung? Schreibt es in die Kommentare!

Dieses Video zu Counter-Strike Global Offensive schon gesehen?

Tags: Politik   E-Sport  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Counter-Strike Global Offensive

Counter-Strike-Serie



Counter-Strike-Serie anzeigen

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

The Legend of Zelda: Nintendo hatte Pläne für The Wind Waker 2

Laut dem Nintendo-Grafiker Satoru Takizawa hätte es beinahe nie ein The Legend of Zelda - Twilight Princess gegebe (...) mehr

Weitere News