PlayStation Neo: Sony äußert sich zu Gerüchten und freut sich auf Nintendo NX

von Marco Schabel (02. Mai 2016)

Seit Wochen wird gemunkelt, dass Sony eine verbesserte PS4 mit doppelter Leistung unter dem Namen PlayStation Neo auf den Markt bringen möchte. Erstmals hat sich jüngst eine Führungskraft des Konzerns zu diesen Gerüchten geäußert und auch einen Kommentar zur Konkurrenz, nämlich über die Nintendo NX abgegeben.

In etwas mehr als einem Monat findet in Los Angeles die Spielemesse E3 statt, die wie immer dazu dienen wird, zahlreiche neue Projekte der Konsolen- und Spielemacher der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Solche Präsentationen müssen natürlich vorbereitet werden, was die Arbeit vieler Menschen mit einschließt. Dass diese nicht immer ganz so gut im Schweigen sind, sorgt in jedem Jahr vor der Messe für zahlreiche Datenlecks und Gerüchte. So auch um die PlayStation Neo, deren Existenz bereits seit der Entwicklerkonferenz GDC im März im Raum steht.

Kürzlich wurde enthüllt, dass die vormals als PlayStation 4.5 bekannte Konsole den Beinamen Neo besitzt und keine Exklusivspiele erhalten soll. Geäußert hat sich Sony noch nicht zur Existenz der verbesserten Konsole. Zumindest bis zur letzten Woche.

Da wurde Philippe Cardon, Vize-Chef von Sony Interactive Entertainment Southern Europe (ehemals Sony Computer Entertainment), vom französischen Magazin Challenges zur PlayStation Neo befragt und ließ sich überraschend einen Kommentar entlocken, der fast wie eine Bestätigung klingt. „Die PlayStation 4 wurde konzipiert, um auch hinsichtlich Virtueller Realität zu funktionieren“, so Cardon. „Im Verlauf eines Konsolenzyklus arbeiten die Forscher- und Entwicklerteams jedoch stetig an Verbesserungen. Die PlayStation 4 ist jetzt bereits zweieinhalb Jahre alt. Es ist völlig normal, über eine Verbesserung nachzudenken.“ Im Anschluss betonte er jedoch, dazu keine weiteren Informationen zu haben, die er aktuell teilen könnte.

Neben der PlayStation Neo ist auch die Nintendo NX derzeit im Fokus eures Interesses. Erst in der vergangenen Woche hat Nintendo endlich bekannt gegeben, wann das neue System erscheint. Im März 2017 soll es so weit sein, was die Konkurrenz bei Sony nicht zur Verzweiflung treibt. Im Gegenteil. Wie Phillipe Cardon betonte, freut er sich sogar darüber, dass Nintendo wieder als großer Konkurrent auftreten könnte. „Wir befinden uns auf einem sehr dynamischen Markt, der aktuell nur auf zwei Konsolen basiert“, sagte er dazu. Gemeint sind die PlayStation 4 und die Xbox One. „Wenn Nintendo zurückkehrt, kann der Markt eine Menge gewinnen. Der Markt ist stärker mit drei Konsolen.“

Ob sich Nintendo mit der Nintendo NX wirklich wieder zur ernstzunehmenden Konkurrenz aufschwingt, sehen wir spätestens im kommenden Jahr. Was die PlayStation Neo angeht, könnte euch schon auf der Spielemesse E3 im Juni eine offizielle Ankündigung präsentiert werden.

Tags: Entwicklerbesuch   Hardware   E3 2016  

Kommentare anzeigen
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News