Star Wars: Titanfall-Macher arbeiten an neuem Spiel

von Marco Schabel (06. Mai 2016)

Wie Videospiel-Herausgeber Electronic Arts (EA) jüngst verkündete, arbeiten Respawn Entertainment, die Macher von Titanfall, gegenwärtig an einem neuen Spiel zur "Star Wars"-Saga.

Fast 40 Jahre ist es her, da hatte George Lucas eine Idee, an die niemand glauben wollte. Lediglich die Produktionsfirma FOX hatte einiges Interesse an dem Projekt Krieg der Sterne. Allerdings auch nicht so viel Interesse, dass sie die Rechte am Film haben wollen. Was manche im Anschluss als großen Fehler betrachteten, brachte George Lucas Milliarden ein. Heute besteht die "Star Wars"-Saga aus sieben großen und diversen kleinen Filmen, einigen Serien und unzähligen Videospielen. Vor ein paar Jahren kaufte sich Disney alle Rechte und vergab die Videospiel-Lizenz an EA. Deren erstes großes Spiel stammte aus dem Studio DICE und hieß Star Wars Battlefront. Dabei soll es allerdings längst nicht bleiben.

Wie es scheint, will EA die Möglichkeiten voll ausschöpfen und hat mittlerweile einige Studios mit neuen "Star Wars"-Spielen beauftragt. Wie EA am 4. Mai, dem "Star Wars"-Tag, auf dem hauseigenen Blog bekannt gab, wird künftig auch Respawn Entertainment zu dieser Riege gehören. Die ehemaligen "Call of Duty"-Entwickler, die vor zwei Jahren Titanfall hervorbrachten, arbeiten demnach aktuell mit zwei Einheiten an zwei Spielen. Bei dem einen handelt es sich um das bereits bestätigte Titanfall 2, das andere soll ein "Star Wars Action"-Abenteuer in der Sicht der dritten Person werden. Verantwortlich für das neue "Star Wars"-Spiel ist ein separates Team, das der ehemalige Kreativchef hinter God of War 3, Stig Asmussen, leitet.

Weitere Details zu Star Wars von Respawn Entertainment sind nicht bekannt. Dies schließt auch Plattformen und einen Veröffentlichungszeitraum mit ein. Über eine Stellenausschreibung bei Respawn sickerte jedoch durch, dass womöglich die "Unreal 4"-Grafikengine zum Einsatz kommt, nicht die hauseigene "Frostbite 3"-Engine.

1 von 12

Star Wars Battlefront: So gut sieht der Toddyhancer aus

Neben Respawn Entertainment arbeiten für EA derzeit noch zwei weitere Studios an Star Wars. DICE entwickelt angeblich bereits Star Wars Battlefront 2, während Visceral Games (Battlefield Hardline) ein Rollenspiel mit der "Krieg der Sterne"-Lizenz entwickelt. An diesem sind möglicherweise auch die ehemalige Ubisoft-Mitarbeiterin Jade Raymond und die "Uncharted 4 - A Thief's End"-Autorin Amy Hennig beteiligt.

Damit arbeiten beinahe alle namhaften Studios aus dem Hause EA an Spielen zur Weltraumsage. Zumindest abgesehen von dem einen Team, welches in der Vergangenheit bereits Star Wars The Old Republic hervorbrachte: BioWare. Aber es ist ja noch Zeit. 10 Jahre lang will EA "Star Wars"-Spiele machen lassen.

Tags: Star Wars   Entwicklerbesuch  

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News