Battlefield 1: Selbst die "Call of Duty - Infinite Warfare"-Entwickler sind begeistert

von Marco Schabel (11. Mai 2016)

Als Activision vor einer Woche Call of Duty - Infinity Warfare vorstellte, spottete die Konkurrenz in Form der "Battlefield 1"-Entwickler von Dice. Nachdem die nun ihr Spiel vorstellten, gab es allerdings keine Retourkutsche, sondern viel Lob von der Konkurrenz.

"Eine Grafik wie vor 10 Jahren", "Nette Free-Cam-Aufnahmen" oder "Auf dem Niveau eines Grundschülers". So spotteten in der vergangenen Woche einige Entwickler von Dice über den Enthüllungstrailer zu Call of Duty - Infinite Warfare. Das Video kam allerdings nicht nur bei den Battlefield-Entwicklern schlecht an, sondern auch bei den Spielern, die dem Enthüllungsvideo des Shooters so viele Negativ-Bewertungen gaben, wie keinem "Call of Duty"-Spiel zuvor. Betrachten wir das "Gefällt mir"- und "gefällt mir nicht"-Barometer des "Battlefield 1"-Trailers, der bereits die Marke von 18 Millionen Betrachtern knackte, haben die Entwickler von Dice durchaus zurecht gespottet. Der Balken der Negativ-Bewertungen ist so klein, dass er neben all den "Daumen Hoch"-Angaben kaum noch bemerkbar ist. Neben den Betrachtern haben aber auch die "Infinity Ward"-Entwickler viel Lob für Battlefield 1 übrig.

Diese haben sich, nachdem sie selbst verspottet wurden, zur Enthüllung des Konkurrenzprodukts zu Wort gemeldet und keine Rache verübt, sondern Worte der Bewunderung gefunden, um zu beschreiben, was sie beim Ansehen des "Battlefield 1"-Videos gedacht haben.

Dabei schreckten die Entwickler nicht einmal davor zurück, das eigene offizielle Facebook-Profil zu Call of Duty - Infinite Warfare zu bemühen. "Habt ihr schon den Battlefield 1-Trailer gesehen? Erinnert ihr euch an den Dice-Entwickler, der über euren Trailer hergezogen ist? Ich denke, er lag absolut richtig. Seht ihn euch an und lernt", schrieb ein Spieler dort. Die offizielle Antwort: "Es ist ein großartiger Enthüllungstrailer. Hut ab an das Team von Dice."

Damit war der Bewunderung aber noch nicht genüge getan. Infinity Wards führender Render-Techniker Michael Drobot, der auch einer der Haupt-Akteure hinter der Grafik von Killzone - Shadow Fall war, äußerte sich via Twitter: "Großartige Arbeit mit Battlefield 1! Ich mag die Gesichtsanimationen wirklich sehr, ebenso wie das Rendering. Bleibt so! Chapeau an das komplette Render-Team", so Drobot.

Weitere positive Stimmen zu Battlefield 1 von den "Call of Duty - Infinite Warfare"-Entwicklern sollten auf der sozialen Plattform Twitter folgen:

Spieldesigner Douglas Holder, der zuvor für Naughty Dog arbeitete: "Die neue Battlefield 1-Weltpremiere ist krass! Gratulation an Dice zur Enthüllung."

Kommunikations-Direktor Eric Monacelli, der ebenfalls einst für Naughty Dog arbeitete, schloss den Reigen: "Gratulation an das Dice-Team für die Enthüllung. Großartige Liedwahl. Sieht supergut aus, mit interessanten Mechaniken, die angedeutet wurden."

Damit dürfte wohl klar sein, was Onkel Jo bereits in seiner Zusammenfassung der Enthüllung schrieb: Battlefield 1, oder zumindest dessen Enthüllung, hat gegenüber Call of Duty - Infinite Warfare die Nase vorne. Ob sich das am Ende auch in den Verkaufszahlen zeigen wird, bleibt bis zur Veröffentlichung der Shooter Ende 2016 abzuwarten..

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Käufer der "Early Enlister Deluxe"-Edition können ab dem 18. Oktober loslegen, EA- und Origin Access-Mitglieder sind noch früher an der Reihe. Call of Duty - Infinite Warfare erscheint am 4. November - ebenso für PC, PS4 und Xbox One.

Tags: Entwicklerbesuch   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 1
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News