Crash Bandicoot: Liegen die Rechte der Marke nicht mehr bei Activision? (Uncharted-Spoiler)

von Marco Schabel (12. Mai 2016)

Es gibt Hinweise darauf, dass sich Sony oder Naughty Dog endlich wieder die Rechte an der einstigen Supermarke Crash Bandicoot gesichert haben. Bislang hatte Rechteinhaber Activision jeglichen Nachfolger verhindert, was sich vielleicht bald ändern könnte. Aber vorsicht: Dieser Artikel enthält Spoiler zu Uncharted 4 - A Thief's End!

In den Anfangszeiten der PlayStation gab es eine Marke, die so sehr für Sonys Spielesegment stand wie Super Mario für Nintendo-Konsolen. Die Rede ist vom kleinen Beuteldachs Crash Bandicoot, der mit seiner von Naughty Dog erschaffenen Spielserie große Erfolge feierte. Ebenso wie für eine andere beliebte Marke namens Spyro the Dragon sicherte sich Activision vor langer Zeit die Rechte an Crash Bandicoot. Daraus resultierten wenig beliebte Ableger wie Crash of the Titans, bevor die Serie auf Eis gelegt wurde. Während aus Spyro irgendwann Skylanders Spyro's Adventure wurde, lagerte Crash Bandicoot irgendwo in einem Hinterzimmer, während es Naughty Dog verboten war, das eigene Werk in irgendeiner Weise zu verwenden. Zumindest bis jüngst eine Kleinigkeit im neuen Uncharted 4 - A Thief's End auftauchte.

1 von 14

Wer ist eigentlich Crash Bandicoot?

Das ebenfalls von Naughty Dog verwendete Action-Abenteuer um den Abenteurer Nathan Drake enthält nämlich eine direkte Anspielung auf Crash Bandicoot. So bietet sich euch im Verlauf des Spiels die Möglichkeit, einen Automaten zu finden, auf dem ihr das Original spielen könnt. Komplett mit der Verwendung des Namens und aller Grafiken. Das alleine ist zwar noch keine große Sache, allerdings wird weder dort, noch im Abspann des Spiels Activision als Rechteinhaber genannt. Und dass lässt eigentlich (zumindest so lange sich Naughty Dog an die Rechtsprechung hält) nur einen einzigen Schluss zu. Nämlich: Crash Bandicoot gehört nicht mehr zu Activision.

Wie es zumindest wahrscheinlich ist, hat sich der Spiele-Herausgeber dazu durchringen lassen, die Rechte an der Marke endlich freizugeben. Ob sich Sony oder Naughty Dog selbst die Marke gesichert haben, ist aber nicht bekannt. Dennoch bleibt die Frage offen, ob schon bald eine entsprechende Ankündigung erfolgt. In der Vergangenheit gab es Momente, die als Hinweis auf ein bald erscheinendes neues Spiel der Hüpfspiel-Serie gedeutet wurden. Dazu gehören diverse Twitter-Nachrichten, Sony-Verantwortliche, die in Oberbekleidung mit entsprechendem Logo auf die Bühne traten und Interview-Kommentare von Mitarbeitern über eine Rückkehr des Beuteldachses.

Auf Nachfrage eines Serien-Liebhabers hat sich Sony-Führungskraft Adam Boyes jüngst zu den Gerüchten geäußert. "Ja, wie ich schon vorher gesagt habe: Die Rechte an Crash Bandicoot liegen bei Activision", so Boyes via Twitter. Das klingt zwar nach einem klarem Dementi, räumt aber längst nicht alle Zweifel aus. Bereits 2013 verweigerte Activision eine Antwort auf die Frage, ob sie weiterhin die Rechte an Crash Bandicoot besitzen. Es wird gemutmaßt, dass Adam Boyes bewusst lügt, um die Überraschung nicht vorwegzunehmen.

Vielleicht erfahrt ihr schon auf der kommenden Spielemesse E3 mehr. Die soll vom 14. bis zum 16. Juni in Los Angeles stattfinden.

Tags: Easter Eggs   Rumor   Retro  

Kommentare anzeigen

Crash Bandicoot-Serie



Crash Bandicoot-Serie anzeigen

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News