E-Sport im Fernsehen: Prosieben Maxx zeigt Counter-Strike - Global Offensive

von Marco Schabel (10. Mai 2016)

Der frei empfangbare Sender Prosieben Maxx hat angekündigt, ab Juni die neue "E-Sport"-Liga Eleague zu zeigen. Geplant sind regelmäßige Sendungen zu festen Sendezeiten im Nachtprogramm. Das Spiel der Wahl: Counter-Strike Global Offensive (CS:GO).

Wenn ihr diese News lest, seid ihr sicher Angehörige der Gruppe der Videospieler. Sicher seid auch ihr dann bereits mit den in diesem Land gängigen Vorurteilen konfrontiert worden, ihr seid übergewichtig, kämet zu selten aus dem Haus, würdet euch nur von Pizza und Red Bull ernähren und hättet ohnehin keine Freunde und kein Sozialleben. Seid ihr noch dazu Profi-Spieler, seid ihr wahrscheinlich auch nur Videospielsüchtig und potenziell die nächsten Amokläufer. Diese und weitere Klischees haben sich hierzulande seit Jahren etabliert, obwohl sie längst selbst von der Wissenschaft widerlegt wurden. Ein Ruf, der sich jedoch zuletzt gebessert hat. Videospiele sind hierzulande zumindest ansatzweise im sogenannten Mainstream angekommen.

Das zeigt auch der neue Vorstoß der in München beheimateten Prosiebensat.1 Media AG, die jüngst über das Presseportal angekündigt hat, die neue "Counter-Strike Global Offensive"-Profiliga ins Programm aufzunehmen. Demnach soll der Tochtersender Prosieben Maxx künftig einmal in der Woche die Eleague zeigen. Dabei handelt es sich um eine neue "E-Sport"-Liga, die sich schnell zur ersten Anlaufstelle für Spieler entwickeln will. Am 24. Mai startet bereits der erste Spieltag, während Prosieben Maxx ab dem 1. Juni an jedem Mittwoch um Mitternacht vermutlich Zusammenfassungen und Höhepunkte der Woche zeigen wird. Ob auch Live-Übertragungen im Fernsehen geplant sind, ist noch nicht bekannt. Die Eleague selbst will wöchentlich mindestens 30 Stunden Live-Partien auf Twitch zeigen.

In der neuen "Counter-Strike GO"-Liga werden alle großen Mannschaften der "E-Sport"-Welt vertreten sein. Dazu gehören die Rekordsieger von Fnatic, die derzeitigen Major-Meister Luminosity Gaming, Navi, Cloud9 und Team Liquid aus den USA und das einheimische Team Mousesports. 24 Mannschaften werden ab Mai um insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar (circa knapp 1,1 Millionen Euro) kämpfen. Ob Prosieben Maxx neben Counter-Strike Global Offensive später noch weitere "E-Sport"-Disziplinen aufnimmt, ist unbekannt.

Neben Prosieben Maxx hat auch der Bezahlfernseh-Anbieter Sky jüngst verkündet, den E-Sport ins eigene Programm aufnehmen zu wollen. Hierbei handelt es sich allerdings nur um eine vorerst einmalige Sache. Sky wird am 15. Mai ab 19 Uhr das Finale der Virtuellen Bundesliga übertragen. Die "E-Sport"-Organisation ESL hat sogar angekündigt, einen ganz eigenen "E-Sport"-Sender zu gründen. Dieser soll ganztägig und zunächst in Skandinavien und auf dem Baltikum zahlreiche Ligaspiele und andere Inhalte aus der Welt des elektronischen Sports senden. Sollte der Esporttv genannte Sender Erfolg haben, soll er weltweit an den Start gehen.

1 von 20

Eindrücke aus Counter-Strike - Global Offensive

Außerhalb Deutschlands genießen Videospiele und vor allem der E-Sport bereits einen deutlich besseren Ruf. In den USA oder Schweden werden zum Beispiel Videospiele in Schulen zur Vermittlung von Bildung und in Krankenhäusern zur Bekämpfung von Krankheiten genutzt. Universitäten vergeben in den USA "E-Sport"-Stipendien. In diversen Ländern, darunter die USA, Südkorea und China, wird der E-Sport als offizieller Sport anerkannt und staatlich gefördert. Finalspiele finden nicht selten in großen Hallen oder gar Stadien statt und stellen manchmal höhere Preisgelder in Aussicht, als "echte" Sportler auf der Fußball-WM oder im amerikanischen Super-Bowl gewinnen können. Ganz zu schweigen von den Einkünften, die zum Beispiel Counter-Strike-Spieler so generieren. Auch Gewerkschaften sind bereits in Planung.

Es gab sogar Bestrebungen, den E-Sport als olympische Disziplin zu etablieren. Diese scheiterten jedoch (wie schon im Falle des Sportes Schach) unter anderem daran, dass es weder ein Sommer- noch ein Wintersport ist, also unklar ist, auf welcher Veranstaltung der Sport ausgeübt werden sollte.

Tags: E-Sport   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Counter-Strike Global Offensive

Counter-Strike-Serie



Counter-Strike-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News