Call of Duty - Modern Warfare Remastered: Angeblich ohne CoD - Infinite Warfare nicht spielbar

von Marco Schabel (17. Mai 2016)

Call of Duty - Infinite Warfare nur für das mitgelieferte Call of Duty - Modern Warfare Remastered kaufen und das eigentliche Spiel im Anschluss verkaufen? Wenn das euer Plan ist, habt ihr die Rechnung offenbar ohne Activision gemacht. Der Hersteller soll dem angeblich einen Riegel vorschieben wollen.

Auch wenn die Call of Duty-Serie seit Jahren die Spielerschaft polarisiert, scheint die kritische Haltung dem neuen Teil gegenüber noch nie so groß wie dieses Jahr. Seit Activision Call of Duty - Infinite Warfare vorgestellt hat, prasseln die Negativschlagzeilen auf das Spiel nieder wie nie zuvor. Aktuell ist der Enthüllungs-Trailer auf Platz 2 der am schlechtesten bewerteten Videos aller Zeiten auf der Video-Plattform Youtube mit knapp 2,3 Millionen Negativ-Bewertungen. Einen Lichtblick gibt es aber, denn Call of Duty - Infinite Warfare kommt nicht alleine. Es bringt als Bonus (zumindest dann, wenn ihr eine der teureren Editionen kauft) eine überarbeitete Neufassung von Call of Duty - Modern Warfare mit.

Falls ihr mit dem neuen Ableger nichts anfangen könnt, aber gerne Call of Duty - Modern Warfare Remastered spielen würdet, habt ihr allerdings ein Problem. Manche von euch sind sicher schon auf eine Idee gekommen, die eine ganze Menge Spieler aktuell haben: Call of Duty - Infinite Warfare kaufen, die Neuauflage herunterladen und das ungewollte Spiel wieder verkaufen. Immerhin ist bekannt, dass Call of Duty - Modern Warfare nicht als einzelnes Spiel erscheinen wird. Offenbar wird aus diesem neuen Plan aber nichts, denn wie es heißt, wird das Spiel nicht ohne Infinite Warfare spielbar sein.

Das will das englischsprachige Magazin Out of Lives erfahren haben - unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle. Wie es heißt, wird Call of Duty - Modern Warfare Remastered demnach nur dann spielbar sein, wenn sich die Disc des neuen Spiels im Laufwerk befindet oder dieses ebenfalls auf der Festplatte vorhanden ist (bei digitalen Käufen). Auch in der englischsprachigen "häufig gestellte Fragen"-Sektion auf der "Call of Duty - Infinite Warfare"-Internetseite befindet sich ein Hinweis, dass beide Spiele untrennbar miteinander verbunden sein werden. Eine offizielle Stellungnahme gibt es allerdings nicht.

1 von 15

Call of Duty - Modern Warfare 1+2: Die Geschichte [SPOILER]

Sollte Activision tatsächlich auf diese Taktik setzen, könnte dies als Hinweis auf erwartete schwache Verkaufszahlen gewertet werden. Sollten sich bereits unmittelbar nach der Veröffentlichung von Call of Duty - Infinite Warfare zahlreiche gebrauchte Versionen des Spiels im Umlauf befinden, würde dies andere potenzielle Käufer davon abhalten, sich die Neufassung des Spiels zu kaufen. An gebrauchten oder via Steam oder physisch zurückgegebenen Spielen verdient das Unternehmen natürlich kein Geld. Aber wie gesagt, bestätigt sind diese Informationen noch nicht.

Call of Duty - Infinite Warfare erscheint mitsamt Call of Duty - Modern Warfare Remastered voraussichtlich am 4. November für Xbox One, PlayStation 4 und PC. Damit ihr die überarbeitete Fassung des 2007 erschienenen Klassikers erhaltet, müsst ihr vermutlich mindestens 85 Euro in die Legacy Edition investieren.

Tags: Remake   Multiplayer   DRM  

Kommentare anzeigen

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Call of Duty 4 - Modern Warfare

Alle Meinungen