Battlefield 1: Soll kostenpflichtige Karten und Mikrotransaktionen enthalten

von Marco Schabel (17. Mai 2016)

Hersteller Electronic Arts (EA) hat vor, für Battlefield 1 eine kostenlose Mehrspieler-Karte nach der Veröffentlichung anzubieten. Darüber hinaus sind aber ganz klassich kostenpflichtige Karten und auch Mikrotransaktionen geplant.

Im Kampf zwischen den Softwarehäusern EA und Activison, oder vielmehr deren angekündigten Spiele Battlefield 1 und Call of Duty - Infinite Warfare, scheint bereits längst ein Sieger gefunden. Die Berichterstattung der letzten Tage war ebenso eindeutig positiv für den von Dice entwickelten Shooter Battlefield 1 wie die Stimmung in den sozialen Medien.

Auf der anderen Seite zeigte sich insbesondere auf YouTube, dass Call of Duty - Infinite Warfare mit aktuell fast 2,3 Millionen Negativ-Bewertungen äußerst unpopulär ist. Nicht vergessen solltet ihr dabei aber (abgesehen davon, dass beide Spiele noch nicht erschienen sind), dass auch EA gerne mal unpopuläre Entscheidungen trifft.

Und wenn EA das tut, geht es meistens um zusätzliche Inhalte, die kostenpflichtig angeboten werden. Zuletzt begannen andere Spiele, darunter Rainbow Six - Siege, Overwatch und Uncharted 4 - A Thief's End, Mehrspieler-Inhalte, kostenlos anzubieten, um die Gemeinschaft nicht zu spalten. Auch das hauseigene Need for Speed bietet alle Zusatzinhalte gratis an. Dies und die Tatsache, dass bereits mindestens eine kostenlose Mehrspieler-Karte für Battlefield 1 angekündigt wurde, war genug Grund für manche von euch die Hoffnung zu hegen, dass Premium-Pakete und Karten-Pakete auch für den von Dice entwickelten Shooter abgeschafft werden.

Wie EA allerdings in der vergangenen Woche bestätigt hat, wird Battlefield 1 nicht nur kostenpflichtige Karten-Pakete bieten. Das behauptet der englischsprachigen Videospiel-Analyst ZhugeEX auf Twitter. Unter Berufung auf Aussagen des Verlegers im Rahmen dessen jüngster Investorenkonferenz soll EA demnach das Premium-Konzept bestätigt haben. "EA sagt, sie wollen für Battlefield 1 Karten verkaufen und auch Mikrotransaktionen anbieten", so der Analyst. Was den Umfang angeht und ob, wie im Falle von Star Wars Battlefront, ein Mix aus Gratis- und kostenpflichtigen Karten und Inhalten geplant ist, ist nicht bekannt. Eine offizielle Ankündigung einer Premium-Version oder eines Season Passes ist bislang nicht erfolgt.

Battlefield 1 erscheint voraussichtlich am 21. Oktober für Xbox One, PlayStation 4 und PC. Unter gewissen Umständen ist das Spiel bereits ab dem 18. Oktober und noch früher spielbar. Alle bislang bestätigten Editionen haben wir hier für euch gelistet.

Onkel Jo hat sich in seinem Blickpunkt zudem der Vorstellung und allen bekannten Informationen gewidmet.

Tags: Multiplayer   DLC   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 1
Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News