Electronic Arts: Der Spielehersteller will alte Spielemarken wiederbeleben

von Marco Schabel (24. Mai 2016)

Der Spielehersteller Electronic Arts (EA) hat einige beliebte Marken in seinem Repertoire, von denen dieser viele schon länger nicht mehr nutzt. Das soll sich aber offenbar schon bald ändern.

Need for Speed, FIFA 16, Battlefield 1 und Titanfall 2 sind einige EA-Marken, die aktuell großes Interesse genießen. Es handelt sich um die aktuellen Ableger der wahrscheinlich größten und umsatzstärksten Marken, die EA und dessen Studios zu bieten haben. Mit dabei sind auch Dragon Age - Inquisition, Mirror's Edge und viele weitere. Nicht zu finden, sind jedoch Spiele, die irgendwann in der Vergangenheit eine Rolle spielten. Marken, die vielleicht bereits in Vergessenheit geraten sind. Da will EA sie aber gar nicht haben, wie es aktuell heißt.

Wie die Verantwortlichen laut dem englischsprachigen Magazin Dualshockers verlauten ließen, besteht durchaus großes Interesse, auch die alten Pferde wieder aus dem Stall zu lassen. Dies gab der Geschäftsführer von EA Andrew Wilson bekannt. Zwar nannte dieser keine konkreten Pläne, aber zumindest ist die Absicht da. "Die Film- und Fernsehindustrie hat zuletzt sehr davon profitiert, alte Marken von vor vielen, vielen Jahren aus ihren Archiven zu fischen und neu zu erfinden", so Wilson. So glaube er nach Angaben von Dualshockers, dass EA das Gleiche mit alten Spielemarken tun werde.

Für den Zeitraum zwischen dem 1. April 2017 und dem 31. März 2018 sind laut dem wirtschaftlichen Geschäftsführer (CFO) Blake Jorgensen zahlreiche geheime Projekte angesetzt. Ob es sich dabei zumindest zum Teil um EAs Archivmaterial handelt, ist nicht bekannt.

Zu EAs Marken, die seit einiger Zeit nicht mehr genutzt wurden, gehören unter anderem Wing Commander, Dungeon Keeper, Command & Conquer, Jade Empire, Syndicate, FIFA Street, Skate, Burnout, Dante's Inferno, Freedom Fighters, Die Simpsons, Spore und Ultima. Auch Star Wars - Knights of the Old Republic könnte der Spielehersteller mit der Disney-Lizenz und den Serienschöpfern von Bioware neu auflegen. Letztere sollen aktuell ein noch geheimes Action-Abenteuer in Entwicklung haben.

Tags: Origin  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Skate

Skate-Serie


Skate-Serie anzeigen

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Skate

adin
92

Cool

von adin

Streetking
80

Für Skater ein Pflichtkauf

von gelöschter User

Cun14
85

Alle Meinungen