PES 2017: Konami kündigt neuen Serienteil für den Herbst an

von Sören Wetterau (26. Mai 2016)

Am Wochenende findet nicht nur das Finale der Champions League statt, sondern ebenso die PES World Finals 2016, dem wichtigsten E-Sport-Wettbewerb von Pro Evolution Soccer. Im Rahmen dessen präsentiert Konami erste Spielszenen zum neuen Serienableger Pro Evolution Soccer 2017, dessen Ankündigung heute erfolgte.

Auf der Spielwebsite liefert das japanische Unternehmen erste Änderungen, die PES 2017 im Vergleich zu seinem Vorgänger besser macht. Ein beachtliches Ziel, denn Pro Evolution Soccer 2016 galt im spieletipps-Test als "Der beste Teil der Fußball-Serie seit PS2".

Die neun großen Änderungen

  • Realistisches Gefühl: Verschiedene Spieler kontrollieren den Ball auf unterschiedliche und einzigartige Weise – je nachdem, wo und wie Sie sie steuern. Dabei bestimmen sie den Spielfluss mit ihren Reaktionen auf die unvorhersehbare Bewegung des Balles.
  • Präzises Passspiel: Durch eine Mischung aus realistischem Gefühl und realistischer Ballphysik wird das Passspiel in PES 2017 zu einer Kunst. Viele Faktoren fließen in die Geschwindigkeit und Genauigkeit des Balles ein. Ein Pass, der in der idealen Situation mit dem besten Timing gespielt wird, erhält die perfekte Flugbahn, und ein tödlicher Pass macht richtig Spaß.
  • Torwartstärke: Die Qualität der Torwarte ist durch zusätzliche Bewegungen und Animationen sprunghaft angestiegen. Noch nie hat es in PES derart bewegliche Torwarte gegeben! Angriffssituationen sind dramatischer als je zuvor und sorgen für ein echtes Erfolgserlebnis, wenn ein Tor erzielt wird.
  • Totale Teamkontrolle: Benutzer können augenblicklich die Offensiv- und Defensivmentalität des Teams ändern und mit einfachen Steuerungselementen sorgsam optimieren. Auf diese Weise können Sie unverzüglich auf die Überraschungsmomente des Sports reagieren.
  • Erweiterte Anweisungen: In den erweiterten Anweisungen können individuelle Strategien (z. B. Tiki-Taka und situative Manndeckung) auf Grundlage der Teamideologie festgelegt und definiert werden. Dies erweitert Ihr Arsenal auf dem Weg zum Sieg.
  • Eckstoßstrategien: Kontrollieren Sie die Defensivstrategie bei Standardsituationen (z. B. Zonenverteidigung oder Mann-gegen-Mann). Auch offensive Optionen wie bestimmte Spielerbewegungen sind enthalten.
  • Adaptive KI: Zum allerersten Mal in einem Fußballspiel lernt die KI, wie Sie spielen! Das Verhalten von Spielern und Mannschaften war schon immer ein besonderes Merkmal der PES-Reihe, und die adaptive KI von PES 2017 wird die Welt der Sportspiele nachhaltig verändern.
  • Authentische Optik: Die Optik wurde für PES 2017 mit einer stärkeren Einbindung der Fox Engine bedeutend verbessert. Nichts blieb unverändert: die Spielermodelle, das Licht, das Publikum, das Spielfeld und die Stadien wurden komplett überarbeitet. Noch nie hat ein Spiel so realistisch ausgesehen!
  • Natürliche Spielerbewegungen: Hunderte neuer Animationen wurden hinzugefügt, um Spieler und Torwarte zum Leben zu erwecken, aber das ist noch nicht alles! Neue Funktionen wie das realistische Gefühl und das präzise Passspiel ermöglichen ein weites Spektrum an Bewegungen bei Annahme und Abspiel des Balles.

Hier schon in PES 2017 zu sehen: Mittelfeldspieler Toni Kroos.Hier schon in PES 2017 zu sehen: Mittelfeldspieler Toni Kroos.

Pro Evolution Soccer 2017 erscheint laut Konami voraussichtlich im Herbst 2016 für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One. Noch mehr Informationen verspricht der Hersteller außerdem für die E3, die vom 12. bis zum 14. Juni in Los Angeles stattfindet.

Dieses Video zu PES 2017 schon gesehen?

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pro Evolution Soccer 2017

Letzte Inhalte zum Spiel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News