Zocker bekommt "Metal Gear Solid"-Prothese

von Daniel Kirschey (27. Mai 2016)

(Bildquelle: BBC)

"Steht die Zukunft doch schon vor der Tür?", könnten Leute lapidar fragen, wenn sie Prothesenträger James Young über den Weg laufen. Statt einer "normalen" Prothese in Hauttönen, die wenig Bewegungsraum zulässt, prangt an seiner linken Seite ein Roboterarm mit Bildschirmen und farbigen Lichtern.

Als James Young auf seinem Arbeitsweg einen schweren Unfall erlitt - er fiel zwischen zwei Waggons eines Zuges - verliert er dabei seinen linken Arm und sein linkes Bein. Für einen Zocker bedeutet dies normalerweise das Aus seines Hobbys. Doch für Young kommt es anders. Ein Aufruf seitens Konami ändert alles. Die japanische Firma verlost unter Spielern mit einer Armamputierung eine Prothese im "Metal Gear Solid"-Stil. James Young hat Glück und bekommt die Prothese.

Was für Spiele- und Pachinko-Hesteller Konami eine Werbeaktion ist, bedeutet für Young die Welt. Denn mit der neuen Prothese bekommt er nicht nur ein paar neue blinkende Lichter an dem künstlichen Arm, sondern auch die Fähigkeit Hände zu schütteln, Einkäufe zu tragen und kleine Objekte wie Münzen aufzuheben - also eine echte Erweiterung seiner Interaktionsmöglichkeiten. Dabei sieht diese so futuristisch aus, dass viele Passanten ihn auf der Straße ansprechen, wenn er die Prothese in der Öffentlichkeit trägt. Dass sich die Menschen auf der Straße über die Möglichkeiten der heutigen Technik und die damit einhergehende verbesserte Lebensqualität von Menschen mit Amputierungen freuen, ist schön zu sehen, wie in einer Berichterstattung des britischen Senders BBC zu sehen ist.

So bleibt zu hoffen, dass auch andere bedürftige Menschen vielleicht bald in den Genuss verbesserter Prothesen kommen. Denn auch James Youngs Prothese ist lange noch nicht perfekt. Sie wiegt fünf Kilo, benötigt einen Gurt um den Oberkörper und eine Menge Gel. Darüber hinaus kann Young nicht den ganzen Tag die Prothese tragen. Unabhängig von Konamis Prothese, ist zu hoffen, dass Wissenschaft und Technik weiter voranschreiten und damit die Lebensqualität von Menschen mit einer Amputierung durch immer bessere Prothesen verbessern.

Tags: Video  

Kommentare anzeigen
The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News