Xbox One Scorpio: Mindestens sechs Studios arbeiten an VR-Spielen

von Marco Schabel (30. Mai 2016)

Die Gerüchte um ein verbessertes Modell der Xbox One, das sogar Spiele der Virtuellen Realität (VR) unterstützen kann, nehmen weiter Formen an. Wie es aktuell heißt, sollen bereits mindestens sechs Studios an VR-Spielen arbeiten, die auch auf der Xbox One landen sollen. Abgespielt werden diese voraussichtlich mit der Oculus Rift, die vom Microsoft-Partner Facebook vertrieben wird.

Wie das englischsprachige Magazin Ars Technica unter Berufung auf einen nicht genannten Entwickler berichtet, befindet sich derzeit ein VR-Spiel für die Xbox One bei einem „großen europäischen Studio“ in Arbeit. Erscheinen soll es im kommenden Jahr auch für die PlayStation 4 und den PC und es soll den Zusatz "VR" im Namen tragen. Auch auf in der offiziellen englischsprachigen Ausstellerliste der Spielemesse Electronic Entertainment Expo (E3) finden sich neuerdings sechs Studios, bei denen sich die Kategorie „Virtual Reality > Xbox One“ findet. Dabei handelt es sich um die Spieleschmieden Rebellion, Maximum Games, Readily Information Company, Bigben Interactive, Immersion Corporation und 3DRudder.

Da das Abkommen zwischen den beiden Parteien Microsoft und Facebook im Bezug auf die VR-Brille Oculus Rift bislang nur daraus bestand, dass dem Gerät eine Xbox One-Kontrolleinheit beiliegt und die Xbox One geringfügig unterstützt wird (mit einem virtuellen Wohnzimmer), werfen diese neuen Angaben ein etwas helleres Licht auf die neue Xbox. Gerüchten zufolge soll die Xbox One Scorpio im kommenden Jahr als eine verbesserte Version der aktuellen Xbox One erscheinen und das Vierfache an Leistung bieten. Zudem soll die Leitung um 50 Prozent höher sein als das, was die PlayStation Neo angeblich leisten kann.

Mit dieser verbesserten Hardware soll die Xbox One Scorpio nicht nur 4K-Auflösung in Spielen ermöglichen, sondern auch VR-Geräte unterstützen. Allerdings gibt es keine Hinweise darauf, dass Microsoft neben der „Erweiterten Realität (AR)-Brille Hololens eine tatsächliche VR-Brille auf den Markt bringen wird. Stattdessen wird vermutet, dass die Unterstützung der Oculus Rift ausgedehnt wird. Dies würde passen, da Microsoft und Facebook derzeit recht ausgiebig miteinander arbeiten. Beide Unternehmen hatten erst vor kurzem bekannt gegeben, gemeinsam ein "160 Terabit"-Datenkabel durch den Atlantik verlegen zu wollen.

1 von 76

Virtual Reality - Sind Oculus Rift, HTC Vive und PlayStation VR die Zukunft des Spielens?

Als Beweis sollte dies dennoch nicht gelten. Mehr werdet ihr erfahren, wenn (und falls) Microsoft auf der Spielemesse E3 die eigenen Zukunftspläne samt Xbox One Scorpio und VR-Unterstützung bekannt gibt. Die Pressekonferenz des Unternehmens findet am 13. Juni um 18:30 Uhr hiesiger Zeit statt, ihr könnt sie auf spieletipps verfolgen.

Tags: Virtual Reality   Hardware  

Kommentare anzeigen
The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News