Fable Fortune: Neues Kartenspiel von ehemaligen Lionhead-Entwicklern

von Sören Wetterau (31. Mai 2016)

Ende April war endgültig Schluss: Microsoft machte den britischen Entwickler Lionhead dicht und die Arbeiten an Fable Legends wurden komplett eingestellt. Die einstige Rollenspielmarke ist damit jedoch noch nicht tot, wie die englischsprachige Ausgabe des Online-Magazins IGN berichtet.

Ehemalige Mitarbeiter von Lionhead gründeten kurz nach der Schließung ein neues Studio namens Flaming Fowl und lizenzierten sich von Microsoft die Fable-Marke. Mithilfe dieser arbeitet der unabhängige Entwickler jetzt an einem Sammelkartenspiel in der Art von Blizzards Hearthstone. Fable Fortune, so der Name, soll jedoch nicht nur eine Kopie werden, sondern auch eigenständige Elemente bieten. Dazu gehört das Moralsystem aus den früheren Spielen, bei dem ihr entscheiden müsst, ob ihr einen guten oder einen bösen Weg einschlagen wollt.

In Fable Fortune soll es im Laufe eines Matches eine solche Entscheidung geben, die anschließend einen Einfluss auf eure Kartenauswahl, sowie euren Heldencharakter hat. Außerdem planen die Entwickler einen kooperativen Modus, "Zwei gegen Zwei"-Matches und sogar eine Einzelspieler-Kampagne.

Obwohl Microsoft die Lizenz zur Verfügung stellt, fließt kein Geld des Redmonder Konzerns in die Entwicklung. Stattdessen setzt Flaming Fowl auf Kickstarter. Über die Finanzierungs-Kampagne, die in den nächsten Tagen an den Start geht, möchten die Entwickler mindestens 330.000 Euro einnehmen. Schon kurz nach Erreichen des Finanzierungsziels gibt es laut den Entwicklern eine erste geschlossene Betaphase, im Oktober 2016 soll eine offene Beta-Phase folgen.

1 von 30

Fable - Anniversary: Zurück nach Albion

Als Plattformen dienen PC und Xbox One. Eine Veröffentlichung ist für das Frühjahr 2017 geplant. Neu ist die Idee eines Fable-Kartenspiels übrigens nicht, wie Mike West, einer der Gründer des neuen Studios, im Interview mit IGN verrät. Eigentlich war schon für Fable 2 ein eigenes Kartenspiel geplant, allerdings wurde die Idee damals wieder verworfen.

Die Entwicklung des jetzigen Fable Fortune began schon 2014 als Nebenprojekt von Fable Legends. Nach der Schließung von Lionhead wollten die Ex-Mitarbeiter das Projekt noch nicht aufgeben und hoffen nun auf genügend Interessierte. Mit der Konkurrenz von Hearthstone und dem kommenden The Elder Scrolls Legends wird das aber vermutlich nicht allzu einfach.

Dieses Video zu Fable Legends schon gesehen?

Tags: Kickstarter   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fable Legends
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News