Steam Machines: Angriff auf PC und Konsolen gilt hiermit als gescheitert

von Micky Auer (06. Juni 2016)

Es ist noch nicht so lange her, da hat Hersteller Valve verkündet, dass der Steam Controller über 500.000 Mal über die Ladentheke gegangen sei. Damit steht für die geistigen Väter fest: Es handelt sich um einen Erfolg. Das englischsprachige Magazin Ars Technica relativiert nun aber diese Zahl. Denn zu der satten halben Million gehören auch jene Steam Controller, die zum Lieferumfang der Steam Machines anderer Hersteller gehören.

Ein Sprecher von Valve hat dies auch gegenüber Ars Technica bestätigt. Somit präsentiert sich die Erfolgsmeldung nun in einem gänzlich anderen Licht. Da viele PC-Spieler für ihren bereits vorhandenen Rechner einen Steam Controller erworben haben, dürfte die Anzahl der tatsächlich verkauften Steam Machines wesentlich geringer ausfallen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Hinzu kommt der Umstand, dass beispielsweise die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One bereits einen Tag nach Verkaufsstart jeweils über eine Million Mal verkauft wurden. Ein halbes Jahr später konnte Microsoft 5,5 Millionen Verkäufe der Xbox One verbuchen, Sony brachte die PlayStation 4 im gleichen Zeitraum sogar stolze 10,2 Millionen Mal in heimische Wohn- und Spielzimmer. Valves Versuch, ein Stück von diesem profitträchtigen Kuchen zu ergattern, gilt im Angesicht solcher Zahlen wohl als gescheitert.

Wie geht es nun weiter? Windows 10 kommt bei PC-Spielern im Schnitt gut an. Das bei Steam Machines verwendete Betriebssystem Windows 7 hat in Hinblick darauf keinen besonders guten Stand mehr und dürfte in Zukunft nur noch auf wenig Interesse stoßen. Der Steam Controller hingegen verfügt über ausreichend interessante Funktionen, die ihn nach wie vor für PC-Spieler interessant erscheinen lassen. Es bleibt also abzuwarten, wie Valve auf die Situation reagiert.

Das Konzept der Steam Machines sollte eine umfangreicheres Spektrum in Sachen Preis und Leistung bieten, und so Konsolen und PC auf dem Markt die Stirn bieten.

Warum gerade für PC-Spieler der Steam Controller nach wie vor interessant ist, erfahrt ihr im Blickpunkt: "Welcher ist der beste Controller am PC?"

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Steam   Hardware  

Kommentare anzeigen
Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News