Pokémon: So sieht es aus, wenn die Taschenmonster auf Game of Thrones treffen

von Marco Schabel (07. Juni 2016)

Wie sieht es wohl aus, wenn Pokémon auf Game of Thrones trifft? Eine bunte Videospielwelt mit vornehmlich knuddeligen Figuren im fiktiven düsteren und blütrünstigen Universum von Autor George R. R. Martin? Genau diese Frage hat sich offenbar auch ein Nutzer der Bilderplattform Imgur gestellt und einfach versucht, sich selbst eine Antwort zu geben. Über die Plattform hat er verschiedene Bilder hochgeladen, die die Wappen der bekannten Häuser aus der Romanvorlage und der erfolgreichen HBO-Serie Game of Thrones zeigen.

Verantwortlich für die kreativen Schöpfungen ist der Imgur-Nutzer Sketchbgi, im realen Leben als Kaleb Raleigh bekannt, der sich nicht nur die Wappen selbst genommen und diese in Pokémon verwandelt hat, sondern auch an Vorstufen und Typen gedacht hat. Inspiration zog er dabei auch aus den bereits existierenden Pokémon, von denen es annähernd 750 gibt, allerdings keine, die auf „Game of Thrones“-Wappen basieren.

1 von 13

Pokémon trifft Game of Thrones

Es ist nicht das erste und sicher auch nicht das letzte Mal, dass sich künstlerisch begabte Pokémon-Freunde hinsetzen und eigene Taschenmonster entwerfen. Zuletzt machte ein Brasilianer auf sich aufmerksam, der seine eigenen Starter-Pokémon für die kommenden Editionen entworfen hat. Damit hat er sogar fast die echten Starter der neuen Editionen erraten.

Auch abgefahrene Skulpturen von Pokémon-Kreuzungen sind keine Seltenheit.

Diese Pokémon sind zwar nicht offiziell, aber vielleicht erwartet euch ja auch in den kommenden Editionen Pokémon Mond und Pokémon Sonne das eine oder andere Taschenmonster, welches an die Heraldik in einer bekannten Fernsehserie wie Game of Thrones basiert.

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News