Zu laut: PewDiePie muss Aufnahmestudio räumen

von Frank Bartsch (20. Juni 2016)

Der berühmte Youtube-Star PewDiePie muss sein Aufnahmestudio räumen. Nachbarn haben sich über den Lärm während seiner Aufnahmen beschwert.

Pewdiepie lässt in seinen Youtube-Videos gern seinen Emotionen freien Lauf. Der Schwede kreischt gerne mal vor Begeisterung oder auch Wut. Durch seine emotionale Kritik an einem Spiel, ist es sogar soweit gekommen, dass der Entwickler des Bear Simulator sein Projekt aufgegeben hat.

Bei einer erneut offenbar emotionsgeladenen Aufnahme ist einem seiner Nachbarn der Kragen geplatzt. Der wutentbrannte Anwohner stürmte das Studio und beschimpfte den Youtuber während seiner Aufnahmen. Er nannte ihn sogar eine "Tunte".

In dem Video erkennt ihr die Szene genau.

(Quelle: Youtube, PewDiePie)

Doch diese Szene hatte ein Nachspiel. PewDiePie erhielt anschließend eine Aufforderung sein Studio zu räumen, da es wiederholt zu Lärmbelästigungen gekommen ist.

Er hat Zeit bis zum 29. Juni auszuziehen. Wie ihr ebenfalls im Video erkennt, hat er bereits begonnen Kisten zu packen, um sich auf den bevorstehenden Umzug vorzubereiten.

Er ist natürlich nicht glücklich über diese Situation und rückt sich auch entsprechend aus. Zudem verkündet er über Twitter, weshalb der Nachbar ihn als "Tunte" bezeichnet hatte.

Der Nachbar dachte, dass PewDiePie lauten Sex mit einem anderen Mann gehabt hätte. Bei dieser Nachbarschaft wird es wohl sowieso Zeit, dass der Youtuber auszieht.

Noch ist unklar, wohin es PewDiePie verschlägt, der seine Aufnahmen bisher in einem Appartment im englischen Brighton produziert hat.

Tags: Video   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Bear Simulator
Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Destiny 2 wird offenbar groß. So groß, dass Entwickler Bungie nun ein wenig Hilfe an die Seite gestellt bek (...) mehr

Weitere News