Xbox One Scorpio: Entwickler sind nicht zu 4K-Spielen verpflichtet

von Marco Schabel (22. Juni 2016)

Im Rahmen der Spielemesse E3 hat Microsoft in der vergangenen Woche das neue Konsolenmodell Xbox One Scorpio angekündigt, das in der Lage sein soll, Spiele auch in 4K-Auflösung abzuspielen. Das dies im Gegenzug zur Selbstverständlichkeit wird, ist allerdings gar nicht gegeben, wie es jetzt heißt. Demnach wird Microsoft den Entwicklern, wie schon im Falle der normalen Xbox One, nicht vorschreiben, welche Auflösung sie für ihre Spiele wählen.

Das bestätigte Xbox-Chef Phil Spencer via Twitter. Dort wurde er von einem Spieler nach einer entsprechenden Vorschrift gefragt und verneinte diese. Demnach seien die Entwickler völlig frei, wie sie ihre Spiele auf die Xbox One Scorpio bringen. Wenn sie zum Beispiel lieber viele umwerfende, aufwendige und umwerfende Details haben wollen, die mit der höchsten Auflösung nicht möglich wären, können die Spiele auch einfach in Full-HD, also einer Pixeldichte von 1920 mal 1080 Pixeln ausgegeben werden. Mehr Details will Spencer zu einem anderen Zeitpunkt teilen.

"Wir werden später mehr darüber sprechen, aber wir haben nie gesagt, dass wir 4K-Bildspeicher anordnen, das werden wir nicht."

Ob die Entwickler das am Ende auch tun, steht jedoch auf einem anderen Blatt, immerhin ist die Xbox One Scorpio anhand der ersten Hardware-Details wohl eine wahre Kraftmaschine. Alleine sechs Teraflops Grafikleistung stecken unter der Haube des neuen Modells. Die müssen allerdings auch erst einmal zur Geltung kommen, indem zum Beispiel der Prozessor und der Arbeitsspeicher ähnlich leistungsstark gestaltet werden. Zu beiden Punkten gibt es noch keine offiziellen Informationen.

Veröffentlicht werden soll die Xbox One Scorpio im Herbst des nächsten Jahres. Im Vorfeld sprach Phil Spencer bereits auch eine Kaufwarnung aus, da die Konsole für Spieler, die keinen 4K-Fernseher besitzen, weniger Nutzen hat, als für die, die einen haben. Zudem deutete er an, dass das Modell nicht gerade kostengünstig ausfallen wird. Zuvor erscheint im August aber auch die Xbox One S, die Spiele zumindest auf 4K-Auflösung skalieren kann. Hier erfahrt ihr, was Konkurrent Sony zur Ankündigung zu sagen hatte.. Sony sprach auch über den Leistungsunterschied.

Tags: Hardware   E3 2016  

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News