Wahr oder falsch? #199: Wollte jemand die neue Zelda-Demo stehlen?

von Dennis ter Horst (25. Juni 2016)

Auf der diesjährigen Spielemesse E3 gab es wieder viele Spiele zu sehen und einige Neuankündigungen. Nintendo war mit The Legend of Zelda - Breath of the Wild ganz vorne mit dabei.

Endlich gab es Spielszenen und Serien-Liebhaber können endlich nachvollziehen, in welche Richtung das neue Zelda gehen wird. Das Anspielerlebnis vor Ort hat Nintendo jedoch zeitlich limitiert, so dass die meisten nur das Startgebiet inspizieren konnten.

Doch angeblich gab es unter den Spielern auf der E3 auch jemanden, der nichts Gutes im Schilde führte. Dieser Mensch wollte die Demo von Breath of the Wild klauen. Manchmal wollen gewisse Leute jedoch auch einfach nur im Mittelpunkt stehen und versuchen dies mit solch einer Behauptung zu erreichen. In dem Fall stimmt das allerdings offenbar.

Tatsächlich war da jemend, der die Zelda-Demo vom Nintendo-Stand hatte klauen wollen. Allein der Gedanke erscheint schon vom Wahnsinn geprägt zu sein, denn überall sind Leute, die dem Langfinger auf die Finger hauen könnten. Relativ zum Start der E3 machte es die Runde, dass jemand versuchte, die Demo zu stehlen. Er hatte allerdings kein Glück.

Der besagte Dieb und selbsternannte Hacker hat Kontakt mit Kotaku.com aufgenommen und im Internet nach Mithelfern gesucht, die am Nintendo-Stand die Mitarbeiter ablenken könnten. Der Clou: Das ganze sollte per Datendiebstahl ablaufen.

Die "Wii U"-Demo könne mittels eines speziellen Hacking-Werkzeugs über das Netzwerk geklaut werden, während jemand die Testversion spielt. Ursprünglich sollte das Ganze am ersten Tag der E3 über die Bühne gehen, jedoch musste der Hacker seine Geräte anpassen, da es sich eben nicht um eine Verkaufsversion, sondern Entwickler-Version des Spiels handelte.

Am zweiten Tag sei er dann dort gewesen. Jedoch waren die Konsolen nicht online, wofür er sorgen musste, denn sonst hätte er die Demo nicht stehlen können. Mittels eines weiteren, speziellen Hacking-Werkzeugs habe er die Wii U jedoch zwingen können, sich mit dem Internet zu verbinden.

Jedoch hat es auch am zweiten Tag nicht richtig geklappt, denn es seien die falschen Dateien kopiert worden. Selbst am dritten Tag klappte es nicht, denn als der besagte Hacker am Morgen in Richtung des Standes unterwegs war, sei die Warteschlange für die Zelda-Demo bereits voll gewesen und es habe sich niemand mehr anstellen dürfen.

An sich erscheint die Geschichte glaubhaft zu sein, doch letztendlich kann es nicht nachgewiesen werden, da es nicht geklappt hat. Jedoch sollte dazu gesagt werden, dass vor einigen Jahren beispielsweise die Demo von The Legend of Zelda - Skyward Sword während der E3 abhanden kam und im Internet auftauchte.

Wahr oder falsch? wurde bisher zum Glück noch nicht geklaut. Noch mehr Themen findet ihr hier:

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News