Nintendo NX: Angst vor Nachahmern - darum wurde die Konsole noch nicht vorgestellt

von Marco Schabel (29. Juni 2016)

Nintendos brandneues Spielsystem Nintendo NX soll im März 2017 erscheinen. Doch bislang hat der Hersteller diese noch gar nicht näher vorgestellt. Das hat, wie Nintendo in Person von Entwickler-Legende Shigeru Miyamoto bekannt gegeben hat, auch gute Gründe. Wie dieser im Rahmen der jüngsten Investorenkonferenz vom Mittwoch zu verstehen gibt, gebe es einige Bedenken, die eine Vorstellung bislang verhindert haben. Bereits zuvor gibt "Super Mario"-Erfinder Shigeru Miyamoto bekannt, dass das Unternehmen aus dem japanischen Kyoto bereits eine Vorstellung habe, wie die Nintendo NX präsentiert werden sollte.

Shigeru Miyamoto wurde im Rahmen eines englischsprachigen Interviews mit dem Magazin The Big Story gefragt, wie er die aktuelle Konsolen-Revolution betrachtet, in der vor allem die Xbox One Scorpio und die PlayStation Neo eine große Rolle spielen. Der Antwort wich er zwar aus, gab den Spielern aber endlich eine Erklärung, warum die Nintendo NX weiter ohne Informationen bleibt.

"Geht es um die Nintendo NX, gibt es eine Idee, an der wir arbeiten", so Miyamoto. "Das ist auch der Grund, warum zu diesem Zeitpunkt nichts bekannt geben können. Und ich werde die anderen Unternehmen nicht kommentieren. Ginge es nur um folgende Technik-Verbesserungen, würden die Dinge sehr viel schneller rauskommen."

Miyamoto ergänzte diese Information am Mittwochmorgen und gab bekannt, dass es bislang zu früh sei, der Welt die Nintendo NX vorzustellen. Der Grund sei ganz einfach, dass Nintendo Sorge hat, dass das System schnell nachgeahmt werden könnte. Zwar wurde es nicht explizit erwähnt, jedoch könnte die Wii dabei eine Rolle spielen, deren Bewegungssteuerung Sony recht schnell mit PlayStation Move adaptierte.

"Normalerweise hätten wir die NX auf der E3 gezeigt", so Miyamoto dazu. "Aber das haben wir nicht getan. Wir haben Sorge, dass es Nachahmer geben könnte, wenn wir die Informationen zu früh bekanntgeben." Worauf genau sich das bezieht, ist aber natürlich noch völlig unklar. Anscheinend möchte sich das Unternehmen demnach gedulden, bis Microsoft und Sony mit der Entwicklung ihrer neuen Konsolenmodelle so weit sind, dass es nicht mehr so einfach ist, Dinge der Nintendo NX zu kopieren.

Ob sich diese Dinge am Ende als so revolutionär entpuppen, wie sie sich aufgrund dieser Ängte anhören, ist derweil noch offen. Erscheinen soll die Nintendo NX im März 2017. Als Spiele wurden bislang nur The Legend of Zelda - Breath of the Wild und Just Dance 2017 bestätigt.

Tags: Hardware   Shigeru Miyamoto  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News