Fallout 4: Mod-Unterstützung für die PlayStation 4 auf unbestimmte Zeit verschoben

von Marco Schabel (05. Juli 2016)

Als im vergangenen Jahr Fallout 4 angekündigt wurde, versprachen die Macher von Bethesda auch, dass ihr nicht nur auf dem PC, sondern auch auf den aktuellen Konsolen von anderen Spielern erstellte Modifikationen (Mods) herunterladen und verwenden könnt. Dies ist auf der Xbox One bereits seit einiger Zeit möglich. Auf der PlayStation 4 sollte zeitnah ein Beta-Test stattfinden, um auch dort den Weg für die „Fallout 4“-Mods zu ebnen. Vorerst müsst ihr allerdings noch länger warten als geplant.

Denn wie Bethesda bekannt gegeben hat, muss die für diese Woche geplante Testphase kurzfristig abgesagt werden. Einen neuen Termin gibt es noch nicht, ebensowenig wie einen genauen Grund. Wahrscheinlich gibt es aber Kompatibilitätsschwierigkeiten mit der PlayStation 4, weswegen die zumeist am PC erstellten Modifikationen bislang nicht lauffähig sind.

Ein Schluss der naheliegt, nachdem Bethesda bereits kürzlich verkündete, dass es für Mods auf der PlayStation 4 eine deutlich niedrigere Größengrenze gibt. Während eine Mod auf der Xbox One bis zu 2 Gigabyte groß sein darf, sind es auf der PlayStation 4 lediglich 900 Megabyte, also weniger als die Hälfte. Wie es vom Unternehmen heißt, wird allerdings eng mit Sony zusammengearbeitet, um die Probleme auf der japanischen Konsole zu beheben.

Fraglich bleibt entsprechend auch, ob „PlayStation 4“-Spieler überhaupt noch die Möglichkeit erhalten werden, Fallout 4 mit Mods zu spielen.

Eine Übersicht der bereits existierenden Mods für PC und Konsolen haben wir hier für euch.

Tags: Mod   Beta   Gratis  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News