South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Produzent verspricht Kontroversen

von Marco Schabel (06. Juli 2016)

Das im Dezember für die aktuellen Konsolen und den PC angekündigte Rollenspiel South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe verspricht, erneut für viele Lacher zu sorgen, aber auch die Grenzen eures Humors auszutesten. Dies kann nicht ohne die Kontroversen geschehen, für die die TV-Serie South Park so berühmt ist. Eben diese sollen, wie der Produzent des Spiels Jason Schroeder in einem Interview mit dem PlayStation Blog bekannt gegeben hat, auch in South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe nicht fehlen.

Zunächst ging Schroeder jedoch darauf ein, dass er gar keine Lust hatte, sich den Entwurf für South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe zu Beginn überhaupt durchzulesen. „Vor 18 Monaten habe ich mein erstes eigenhändig zugestelltes Papierskript bekommen, während ich in ihrem (den Erfindern von South Park) Büro war", so Schroeder. „Ich dachte mir nur so: Ich will das nicht lesen, da sind lauter Spoiler drin! Das war ein echter Fan-Moment, und ich musste mir sagen: Tja, das ist wohl dein Job – ich muss dieses Ding Hunderte Male lesen.”

Dennoch betont Schroeder, dass es selbst, nachdem er so oft die Witze lesen und die Demonstrationen ansehen musste, noch immer einiges vom Humor erhalten blieb. „Bei einer E3-Demo spielt man das Spiel immer wieder, und als wir am Ende der Woche abgereist sind, hat das Team immer noch über die Witze gelacht – es hat einfach einen Riesenspaß gemacht”, heißt es dazu. „Gestern in unserem Vorstellungsraum gab es einen dieser wirklich ansteckenden Momente: Jemand hat gelacht und dann musste derjenige lachen, der neben ihm saß, und dann hat sich unser Vorführer kaputtgelacht. Sie haben Tränen gelacht, weil immer wieder neue Witze kamen.”

Es wird in South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe allerdings nicht nur lustig, sondern auch, wie schon in South Park - Der Stab der Wahrheit, kontrovers. Wie Schroeder verspricht, wird es dabei Witze geben, die so provokant sind, dass ihr euch fragen werdet, wie diese überhaupt durch die Prüfstellen gelangt sind. Wobei vielleicht auch nicht, denn im Gegensatz zur US-Version war schon der Vorgänger hierzulande stark geschnitten worden, um es durch die Prüfung der USK zu schaffen. Eine Entscheidung, die allerdings als Vorsichtsmaßnahme in ganz Europa und Australien getroffen wurde und mit der USK selbst nichts zu tun hat.

Ob und wie sehr South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe hierzulande geschnitten wird, erfahrt ihr voraussichtlich am 6. Dezember, wenn das Spiel für Xbox One, PlayStation 4 und den PC erscheinen soll. Zumindest dann, wenn es nicht, wie schon wiederholt beim Vorgänger, eine Verschiebung gibt. Besagten Vorgänger können übrigens Vorbesteller im Xbox Marktplatz, auf Steam oder im PlayStation Store bereits jetzt gratis spielen.

Tags: Singleplayer   Fun   E3 2016  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

South Park - The Fractured But Whole
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News