Pokémon Go: In den Vereinigten Staaten direkt an die Spitze der Charts

von Sören Wetterau (08. Juli 2016)

Seit wenigen Tagen ist Pokémon Go in den Vereinigten Staaten von Amerika erhältlich und ist bislang ziemlich erfolgreich, wie die englischsprachige Webseite Gamespot berichtet.

Demnach konnte das Spiel auf iTunes gleich zwei Spitzenplätze in den Charts für sich verbuchen. Pokémon Go steht sowohl bei den beliebtesten Gratis-Apps, als auch bei den umsatzstärksten Apps auf Platz 1. Und das noch vor jahrelangen Spitzenreitern wie Candy Crush Saga oder Clash of Clans.

Vor allem die letztgenannte Platzierung ist beachtenswert. Die Liste orientiert sich an den Umsatzzahlen, die jede App mit Bezahlmöglichkeiten generiert. Da Pokémon Go hier auf dem ersten Platz landet, werden die Mikrotransaktionen offenbar schon jetzt häufig in Anspruch genommen. Nachvollziehbar, wenn die Spieler schon anfangen auf ihren Toiletten Pokémon zu sammeln.

Fraglich ist natürlich noch, wie lange sich Pokémon Go an der Spitze halten kann. Nintendos Miitomo-App, die das Unternehmen im März veröffentlichte, konnte nur einen relativ kurzfristigen Erfolg verbuchen. Für die mobile Umsetzung von Pokémon war aber die japanische Firma dieses Mal nicht selbst verantwortlich, sondern der Ingress-Entwickler Niantic.

In Deutschland könnt ihr auch schon Pokémon Go mithilfe eines Tricks auf Android-Geräten spielen. Allerdings ist Vorsicht angesagt: Gerüchten zufolge sperren die Entwickler frühe Pokémon-Spieler, die die App außerhalb der bisherigen Veröffentlichungsräume nutzen.

Neben Pokémon möchte Nintendo zukünftig noch weitere Smartphone-Spiele veröffentlichen. Dazu gehören unter anderem Umsetzungen von Animal Crossing und Fire Emblem, die voraussichtlich bis März 2017 erscheinen sollen.

Tags: Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News