Bei Nintendo glaubte man an einen großen Erfolg der Wii U

von Matthias Kreienbrink (08. Juli 2016)

Vor fast zehn Jahren erschien die Wii und dürfte wohl selbst die kühnsten Verkaufserwartungen von Nintendo übertroffen haben. Die Konsole hat sich bis heute fast 120 Millionen Mal verkauft und ist damit bei weitem die erfolgreichste stationäre Konsole von Nintendo.

Da liegt es nicht fern, dass sich so mancher Mitarbeiter bei Nintendo solche Erfolge auch für die Nachfolgekonsole Wii U vorstellen konnte. Bei einem Auktionärstreffen hat Nintendo-Chef Tatsumi Kimishima nun dargelegt, dass er vor der Veröffentlichung der Wii U durchaus skeptischer war als andere. So habe jemand bei einer internen Sitzung vorhergesagt, dass die Wii U sich ähnlich gut wie die Wii verkaufen werde und die "100 Millionen"-Marke sicherlich knacken werde. Kimishima allerdings sei damals schon klar gewesen, dass man den Konsumenten sehr genau erklären müsse, wo der Unterschied zwischen der Wii und der Wii U liegt. Ein Umstand, der sich jetzt, dreieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung, als durchaus problematisch herausgestellt hat.

Bisher wurde die Wii U lediglich cirka 13 Millionen Mal verkauft und ist damit die am schlechtesten verkaufte stationäre Konsole von Nintendo. Währenddessen bricht die PlayStation 4 reihenweise Verkaufsrekorde. Momentan konzentriert sich Nintendo jedoch ganz auf seine neue Konsole, die bisher nur unter dem Codenamen NX läuft. Bisher sind weder Details zum Aussehen, zu Funktionen, oder zu einem Erscheinungstermin bekannt.

Gerüchte tauchen aber immer wieder auf, wie etwa zuletzt, dass die NX technisch nicht stärker als die aktuelle Konsolengeneration sein wird. Allerdings können sich Freunde der Reihe darüber freuen, dass sich The Legend of Zelda - Breath of the Wild neben einer Version für Wii U ebenso für die NX in Entwicklung befindet.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News