Red Dead Redemption: Auf der Xbox One mit besserer Leistung, DLCs aktuell gratis

von Marco Schabel (12. Juli 2016)

Seit Freitag habt ihr die Möglichkeit, das Western-Abenteuer Red Dead Redemption aus dem Hause Rockstar Games auch auf Microsofts Xbox One zu spielen. Zum Start sind dabei zahlreiche herunterladbare Erweiterungen (DLCs) zum Spiel kostenlos erhältlich. Das ist jedoch noch nicht alles! Auch wenn es sich lediglich um eine Emulation des 2010 veröffentlichten Spiels mitsamt einiger „Xbox One“-exklusiven Funktionen handelt, scheint Red Dead Redemption auf der Xbox One besser zu laufen als auf der Xbox 360.

Das haben die Technikspezialisten der englischsprachigen Seite Eurogamer.net herausgefunden, die sich in einem Vergleichstest vor allem die Bildwiederholungsrate angesehen haben, die Red Dead Redemption auf den Bildschirm zaubert. Demnach schafft es die Xbox One aufgrund der stärkeren Hardware, von der auch die „Xbox 360“-Spiele profitieren, Red Dead Redemption in stabilen 30 Bildern pro Sekunde darzustellen. In den gleichen Passagen auf der Xbox 360 sinkt die sogenannte „Framerate“ auf 25 oder 20 Wiederholungen.

Damit ihr das Spiel in seiner neuen Flüssigkeit auch in vollem Umfang genießen könnt, bieten Microsoft und Entwickler Rockstar zudem zahlreiche Erweiterungen des Spiels gratis zum Herunterladen an. Dies betrifft die Mehrspieler-DLCs, die nach dem Erscheinen des 2010 veröffentlichten Red Dead Redemption veröffentlicht wurden.

Folgende Mehrspieler-DLCs werden aktuell gratis im Xbox-Marktplatz angeboten:

  • das „Helden und Außenseiter“-Paket mit elf weiteren Mehrspieler-Karten und zusätzlichen Mehrspieler-Charakteren
  • das „Legenden und Schurken“-Paket mit weiteren neun Mehspieler-Karten, Charakteren aus Red Dead Revolver und Verbesserungen des Kriegsbeils
  • der DLC „Lügner und Betrüger“ bietet die Möglichkeit, Freunde zu Pferderennen herauszufordern, Poker und Würfelpoker sowie den Festungsmodus zu spielen
  • der „Gesetzlose bis zum Tod“-DLC bietet sechs Kooperations-Missionen für bis zu vier Spieler
  • das „Jagd- und Handels-Outfit“-Paket liefert, wie der Name schon sagt, neue Kleidung für Red Dead Redemption

Bis wann all diese „Red Dead Redemption“-Pakete kostenlos angeboten werden, ist nicht klar. Fakt ist jedoch, dass ihr zugreifen solltet, so lange sie verfügbar sind. Es ist ja ohnehin kostenlos. Red Dead Redemption kann seit dem 8. Juli 2016 dank der Abwärtskompatibilität auch auf der Xbox One gespielt werden. Es handelt sich dabei um eines der meistgewünschten Spiele für diese Funktion.

Ein Nachfolger des erfolgreichen Spiels ist zwar noch immer nicht offiziell angekündigt, jedoch halten sich hartnäckige Gerüchter. Jüngst tauchte sogar ein Hinweis darauf auf, dass gleich mehrere Ableger von Red Dead Redemption geplant seien.

Tags: Gratis   Hardware   Open World  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Red Dead Redemption
Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News