Wer ist eigentlich? #161: Der Namenlose König aus der Souls-Reihe

von Frank Bartsch (17. Juli 2016)

Heute lernt ihr den wohl knackigsten Bossgegner aus Dark Souls 3 kennen. Rund um den Namenlosen König gibt es einige spannende Thesen, die bis in das Spiel Dark Souls reichen.

Ihr müsst diesem Bossgegner noch nicht einmal entgegentreten. Er ist nämlich ein optionaler Gegner im Spiel. Ihr findet ihn auf dem Erzdrachengipfel und ruft ihn durch einen Glockenschlag herbei.

Wenn ihr euch dem König stellt, so habt ihr es auch gleich mit seinem besten Freund, dem Drachen „König des Sturms“ zu tun (und außerdem mit der hakeligen Kamera in diesem Kampf).

1 von 12

Wer ist eigentlich der Namenlose König?

Doch wie kommt der Namenlose König nur zu seiner seltsamen Bezeichnung? Wie immer findet ihr verschiedene Hinweise bei Gegenständen, die ihr im Spielverlauf auffindet. Zudem fügt sich rund um diesen König einiges an Erkenntnissen zusammen, die ihr sicherlich bereits in Dark Souls noch nicht zuordnen konntet. Es folgen Thesen:

Wer ein Krieger des Sonnenlichts in der Souls-Reihe ist, der bietet seine gewonnenen Sonnenlichtmedaillen an einem Schrein dar. Die Statue des Schreins ist immer zerstört. Es liegt die Vermutung nahe, dass diese zerstörten Statuen den Namenlosen König darstellen.

Zudem dürftet ihr bei einem Spaziergang durch Anor Londo in Dark Souls auf eine Art Ahnengalerie gestoßen sein. Dort sind alle Nachfahren des mächtigen Gwyn als Statue aufgereiht. Doch eine fehlt. Es ist nämlich die des Namenlosen Königs.

Es wird gemunkelt, dass Gwyn selbst jegliches Zeugnis des Namenlosen Königs hat vernichten lassen. Und dafür hatte der mächtige Lord auch viele Gründe gehabt.

Der Namenlose König ist nämlich der Erstgeborene von Gwyn und damit gleichfalls auch Lord des Krieges (vergleicht einfach mal die Kronen von Gwyn und dem Namenlosen König). Doch der Familienfrieden hielt nicht lange.

Denn als Krieger, in dem jede Faser seines Körpers nach kriegerischer Perfektion strebt, geht der Namenlose König seinen eigenen Weg. Er verbündet sich mit den Drachen.

Damit geht er einen Bund mit den Wesen ein, gegen die sein Vater vor langer Zeit in den Krieg zog. Gwyn, Nito und weitere Lords gewannen die Auseinandersetzung gegen die mächtigen Drachen nur mit Mühe und versuchen im „Zeitalter des Feuers“ ihre Regentschaft zu festigen.

Es ist nachvollziehbar, wenn Gwyn es seinem ersten Sohn, der mal sein Erbe hätte antreten sollen, krumm nimmt, wenn er gemeinsame Sache mit dem Feind macht.

Über die Gründe der Entscheidung des Namenlosen Königs gibt es diverse Theorien. Einerseits vermuten Spieler, dass er sich einfach von der Perfektion der Drachen angezogen fühlte. Andere Thesen meinen, dass der Namenlose König mit den Methoden seines Vaters, seine Regentschaft aufrecht zu erhalten, nicht einverstanden war.

Jedenfalls ging der Namenlose König mit einem Drachen eine besonders tiefe Symbiose ein, nämlich mit dem König des Sturms. Doch wer vermutet, dass er nun an der Spitze der Drachen den Aufstand gegen seinen Vater probt, liegt falsch. Der Namenlose König verzieht sich auf einen hohen Gipfel und harrt dort der Dinge (vielleicht wartet er auch nur, bis die Drachen wieder stark genug sind, um die Macht zu übernehmen).

Ein interessantes Detail ist noch, dass Drachentöter Ornstein wohl auf der Suche nach dem Namenlosen König war. Ornstein gehörte zur Leibgarde von Gwyn. Nicht wenige vermuten, dass der charismatische Ornstein sich dem Namenlosen König anschließen wollte.

Erster und bislang einziger Auftritt:

Besondere Merkmale:

  • verbündet sich mit den Drachen
  • Erstgeborener Gwyns
  • knackigster Bossgegner in Dark Souls 3
  • symbiotische Beziehung zum König des Sturms

So viel zum Namenlosen König. Nächste Woche geht es bei Wer ist eigentlich? mit einem anderen Charakter weiter. Wer es wohl dieses Mal sein wird?

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Dark Souls 3 schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Fantasy   Koop-Modus   Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dark Souls 3

Dark Souls-Serie



Dark Souls-Serie anzeigen

Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Anlässlich der Veranstaltung The Game Awards 2016 kündigte das 2014 gegründete Entwicklerstudio Phoenix (...) mehr

Weitere News