Star Wars - Battlefront bekommt einen Einzelspielermodus

von Daniel Kirschey (15. Juli 2016)

Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie viele Spieler sich darüber aufgeregt haben, dass Star Wars Battlefront keinen Einzelspielermodus hat und im Gegensatz zu den alten Ablegern der Serie "abstinkt"? Wahrscheinlich schon. Ganze sechs Monate ist das Spiel nun auf dem Markt und Electronic Arts hat es sich selbsverständlich nicht nehmen lassen, immer wieder neue Inhalte für das Spiel zu verkaufen. Nächste Woche kommt eine weitere Erweiterung auf den Markt: Diesmal soll der Einzelspielermodus kommen.

Das verkündet zumindest die offizielle "Star Wars Battlefront"-Website von EA. Dort verspricht der Spielehersteller endlich einen Einzelspielermodus.

"Um direkt auf den Punkt zu kommen, wir hören auf eure Rückmeldungen und Wünsche für mehr Offline-Modi. Heute freuen wir uns, offiziell anzukündigen, dass es für alle "Star Wars Battlefront"-Spieler einen neuen Modus namens Skirmish geben wird."

Der neue Modus soll voraussichtlich am 20. Juli zur Verfügung stehen. Die Erweiterung beschert euch die Möglichkeit, die Spiel-Modi "Walker Assault" und "Fighter Squadron" mit computergesteuerten Feinden statt menschlichen Spielern zu bestreiten. Außerdem könnt ihr den Offline-Modus auf verschiedenen Schwierigkeiten und kooperativ im Splitscreen mit einem Kumpel zusammen zocken.

Falls Star Wars Battlefront ein Spiel ist, dass ihr noch nicht kennt, erhaltet ihr alle wichtigen Informationen und unsere Meinung im spieletipps-Test: "Star Wars Battlefront getestet - Wie stark ist die Macht hier wirklich?".

Tags: Science-Fiction   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen
Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News