Star Wars Battlefront: Video zur Todesstern-Erweiterung, Rogue One als letzer DLC

von Marco Schabel (18. Juli 2016)

Vor langer, langer Zeit erschien in einer Galaxie, gar nicht so weit entfernt, der Lizenzshooter Star Wars Battlefront aus dem Entwicklerstudio Dice und verlegt von Electronic Arts (EA). Zwei von vier angekündigten kostenpflichtigen Erweiterungen zum Spiel stehen derzeit nach wie vor aus. Eine davon hat den Todesstern zum Thema und verspricht Schauplätze auf dem ikonischen Rund. Dieser DLC wurde jetzt mit einem Termin und einem Trailer ausgestattet, der zeigt, worauf ihr euch freuen dürft. Zudem wurde bekannt gegeben, was das Thema der fünften und letzten Erweiterung (den Gratis-DLC Schlacht um Jakku eingeschlossen) sein wird. Demnach wird am Ende doch einer der neuen Filme in Star Wars Battlefront landen.

Nach Jakku, Outer Rim mit Jabbas Palast sowie Gebieten auf Sullust und Tatooine und der Wolkenstadt Bespin soll mit der nächsten „Star Wars Battlefront“-Erweiterung der von den Imperialen Truppen erbaute Todesstern Einzug halten. Mit von der Partie sind zudem ein neuer Held und ein neuer Schurke. Letzterer soll der trandoshanische Kopfgäldjäger Bossk sein, bei dem es nicht schlimm ist, ihn nicht zu kennen. Er gehört zu den Kopfgäldjägern, die von Darth Vader im Film "Star Wars Episode 5 - Das Imperium schlägt zurück" den Auftrag erhielten, Han Solo zu finden.

Auf der Hellen Seite der Macht findet sich dagegen einer der meistgewünschten Charaktere des „Star Wars“-Universums wieder, der Kritikern zufolge von Beginn an hätte dabei sein müssen: Der Wookie Chewbacca, Han Solos Kopilot und bester Freund. Erscheinen soll der Zusatzinhalt irgendwann im Herbst, bevor der letzte DLC ansteht.

Auch zu diesem gibt es, wie EA im Rahmen der Veranstaltung Star Wars Celebration 2016 laut dem englischsprachigen Magazin Polygon bekannt gegeben hat, erste Informationen. Demnach soll der letzte DLC den Namen Rogue One - Scarif tragen und sich thematisch am im Dezember erscheinenden Film aus dem „Star Wars“-Universum orientieren. Der Film erzählt die Vorgeschichte zu Episode 4 und den Diebstahl der Blaupausen für den Todesstern.

Erscheinen soll der „Star Wars Battlefront“-DLC im kommenden Winter „ungefähr zur Zeit der Veröffentlichung des Films“. Als Schurke soll Director Krennic, der in den Film-Trailern gesehene „Imperiale Antagonist“, aufgenommen werden, ein Schauplatz wird wahrscheinlich der im Film neu vorgestellte Planet Scarif sein. Welche Schauplätze und Helden darüber hinaus in Star Wars Battlefront landen werden, ist bislang aber noch unklar. Ebenso, wie die Frage, warum dieser DLC erlaubt ist. Zuletzt hieß es von EA, dass die Verträge mit Disney vorsähen, dass der klassische Kanon im Spiel nicht durchbrochen werden darf. Rogue One spielt außerhalb des Kanons und zudem vor der Original-Trilogie.

Genaue Termine gibt es für beide Erweiterungen noch nicht, allerdings sollen beide für Star Wars Battlefront auf Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen. Star Wars - Rogue One wird dagegen voraussichtlich am 16. Dezember in den Kinos anlaufen. Der Trailer zu Star Wars Rogue One wurde bereits in Fallout 4 nachgestellt. Kürzlich wurde auch angekündigt, dass ihr Star Wars Battlefront künftig auch offline spielen könnt.

Tags: DLC   Video   Science-Fiction   Fantasy   Multiplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Star Wars Battlefront
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News