Fallout 4: Darum wird Bethesda aktuell des Diebstahls bezichtigt

von Marco Schabel (18. Juli 2016)

PC-Spieler erfreuen sich an einer Vielzahl von Modifikationen für fast jedes Spiel, die natürlich auch in großer Zahl für Fallout 4 vorhanden sind. Besitzer einer PS4 müssen darauf wohl noch etwas warten, denn die Mod-Unterstützung für Sonys PlayStation 4 verzögert sich. Wer auf der Xbox One spielt, kann sich hingegen schon seit geraumer Zeit an Mods bedienen.

Mit Far Harbor, der letzten großen Geschichts-Erweiterung für Fallout 4, hat Entwickler und Hersteller Bethesda auch eine neue Mission in das Spiel aufgenommen, die angeblich von einem Entwickler von Modifikationen („Modder) abgeschaut worden sein soll. Manche Spieler behaupten daher aktuell, Bethesda habe diese Mission von den Modder geklaut.

Darauf aufmerksam gemacht hat unter anderem der Modder Guillaume Veer selbst, der die „Fallout - New Vegas“-Mod „Autumn Leaves“ entworfen hat. In dieser untersucht ihr einen Roboter-Mordfall in einem Vault und sprecht dabei mit verschiedenen Zeugen (zumeist ebenfalls Roboter), wobei deren unterschiedliche Stimmen und Sprechweisen wichtige Hinweise enthalten. In Fallout 4 - Far Harbor gibt es indes eine ähnliche Mission, Brain Dead genannt, die große Ähnlichkeiten aufweist.

„Sie bietet ein farbenfrohes Aufgebot von exzentrischen Robotern, die sich um einen verlassenen Vault kümmern, in dem ein merkwürdiger Mord geschehen ist“, so Veer über seine eigene Mod in einem Eintrag auf der englischsprachigen Seite ModDB. „Kommt euch das bekannt vor?“ In dem Text zeigt er Vergleichsbilder von Brain Dead und Autumn Leaves und geht auch darauf ein, dass sich Bethesda bereits vor Fallout 4 öfter einmal von Moddern hat inspirieren lassen.

Er selbst will auch gar nicht behaupten, dass er bestohlen worden sei, sondern nur auf die Gemeinsamkeiten und seine eigene Mod hinweisen. Zudem gibt er zu verstehen, dass er gerne gewürdigt werden würde, wenn seine Arbeit übernommen wird. Nicht zwingend in finanzieller Form, sondern zumindest mit einer namentlichen Erwähnung. „Ich denke ehrlich, dass die Bethesda-Leute Autumn Leaves gespielt haben, eine Eingebung hatten (hoffe ich), ein paar Dinge übernommen haben und ihr eigenes Ding für Fallout 4 - Far Harbor gemacht haben. Und ich denke wirklich, dass das okay ist”, so Veer weiter.

1 von 101

Fallout - die ganze Wahrheit bis Fallout 4

Dass er aber immerhin gewürdigt werden sollte, dachte sich auch das englischsprachige Magazin Gamespot, die sich direkt an Bethesda gewendet und nachgefragt haben. Dort gab es eine Antwort von Pete Hines, Bethesdas Vizechef der Marketingabteilung, der jedoch dementiert. „Wir lieben unsere Mod-Gemeinschaft und würden ihnen niemals den Respekt verweigern“, so Hines. „Ich habe es überprüft und alle Gemeinsamkeiten sind kompletter Zufall.“

Ob das tatsächlich stimmt, wissen wahrscheinlich nur die Mitarbeiter von Bethesda selbst. Fallout 4 - Far Harbor ist die vorletzte große Erweiterung zu Fallout 4, bevor das Spiel bald mit Fallout 4 - Nuka Cola abgeschlossen werden soll.

Tags: DLC   Mod  

Kommentare anzeigen

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News