Pokémon Go: Server angeblich von Hackern lahmgelegt

von Marco Schabel (18. Juli 2016)

Nintendo veröffentlichte die "Augmented Reality"-App Pokémon Go mittlerweile in knapp 30 Ländern. Dass das für das Spiel eine besondere Herausforderung ist, hat sich am Wochenende gezeigt. Überall waren Server-Probleme und sogar Ausfälle beklagt worden, die sich mit dem Ansturm erklären lassen. Es gibt allerdings auch angebliche Hacker, die sich damit brüsten, das Spiel selbst lahmgelegt zu haben.

Verantwortlich soll angeblich das "Hacker"-Kollektiv Poodlecorp sein. Diese haben ungefähr zu der Zeit, zu der die Server-Probleme begannen, über ihr Twitter-Profil angedeutet, dass sie Pokémon Go in die Knie gezwungen hätten. Sie geben an, dass sie einen sogenannten "Distributed Denial of Service" (Ddos) provoziert, also die Server absichtlich überlastet hätten. Das ist zwar kein Hacken und kann theoretisch von jedem durchgeführt werden, wird aber oft mit in diese Kategorie gesteckt. Unklar ist zudem, ob das die Ursache ist oder ob die Server einfach von sich aus überlastet waren.

Immerhin ist es nicht das erste Mal, dass Pokémon Go dem Ansturm der zahlreichen Fans nicht gewachsen ist. Zuletzt verschob Nintendo die Weltweite Veröffentlichung von Pokémon Go, weil es nach der Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten zu Serverausfällen kam, die der großen Spieleransturm auslöste. Pokémon Go schoss nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern unmittelbar nach der Veröffentlichung auch in Deutschland an die Spitze der Charts.

Eine Stellungnahme, was genau die Turbulenzen mit Pokémon Go auslöste und ob tatsächlich ein böswilliger Angriff dahintersteckt, gibt es nach aktuellem Stand noch nicht. Pokémon Go wird auch Datenschutzrechtlichen Gründen sehr argwöhnisch betrachtet.

Tags: Hacks   Online-Zwang   Apple  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News