Rise of The Tomb Raider: Titelbild erinnert stark an Uncharted - findet auch der Uncharted-Autor

von Marco Schabel (20. Juli 2016)

Am Dienstag hat die „PlayStation 4“-Version des von Square Enix und Crystal Dynamics erschaffenen Rise of the Tomb Raider einen Veröffentlichungstermin erhalten, nachdem dieser zuvor durch die Handelskette Gamestop verfrüht verraten worden ist. Auch ein Titelbild zur ebenfalls angekündigten „20 Year Celebration“-Edition, die euch unter anderem als Pixel-Lara aus den 90er-Jahren spielen lässt, wurde gezeigt. Und das sieht, wie der bekannte „Naughty Dog“-Entwickler Neil Druckmann anmerkt, sehr nach der aus seinem Hause stammenden Uncharted-Serie aus.

Tomb Raider und Uncharted sind Serien, zu denen die Anhänger sich spätestens seit dem Neustart der Serie um Lara Croft oft streiten, wer hier eigentlich von wem die Idee geklaut hat. Klar ist: Inspiration beider Serien ist Indiana Jones. Alles darüber hinaus ist aber regelmäßig Stoff für Diskussionen. Da ist es ein merkwürdiger Zufall, wenn Rise of the Tomb Raider auf der PlayStation 4 nun auch aussieht wie die Konkurrenz.

Und dabei geht es nicht einmal um die Spiele selbst, sondern die Titelbilder der „Rise of the Tomb Raider 20 Year Celebration“-Edition und der Uncharted - The Nathan Drake Collection, einer Sammlung, die die drei ersten Spiele der Serie als HD-Neuauflage auf die PlayStation 4 bringt. Auf der Packung der Sammlung ist der Umriss des Serienhelden Nathan Drake zu sehen, der leicht zur Seite blickt, seine Waffe in der Hand. In der Mitte der Schriftzug des Spiels. Und wenn ihr das mit der „Rise of The Tomb Raider 20 Year Celebration“-Edition vergleicht, fallen doch gewisse Ähnlichkeiten auf.

Das findet auch Neil Druckmann, der über den Kurznachrichtendienst Twitter auf den „Zufall“ aufmerksam machte. Druckmann verdient sein Geld für Naughty Dog und ist niemand Geringeres als der leitende Entwickler und Autor von Uncharted 4 - A Thief’s End und Uncharted 2 - Among Thieves. Mit anderen Worten, jemand der es wissen muss. Scherzhaft verglich er die Erkenntnis mit der Ehefrau Donald Trumps, die jüngst Teile einer Rede von Michelle Obama für sich selbst verwendete und gab, auch zur Unterstreichung des scherzhaften Charakters an, sich auf das Spiel für seine PlayStation 4 zu freuen.

Ob es sich bei den Ähnlichkeiten nur um einen Zufall handelt oder es gar Absicht ist, um die Uncharted-Spieler zum Kauf der „Rise of the Tomb Raider 20 Year Celebration“-Edition zu bewegen, weiß wohl nur Square Enix. Veröffentlicht werden soll Rise of the Tomb Raider für die PS4 am 11. Oktober. Die Sonder-Edition soll zeitgleich auch für die Xbox One und den PC veröffentlicht werden und erhält die gleichen Funktionen, abgesehen von der „Virtual Reality“-Mission, die für PlayStation VR hinzukommt.

Dies ist übrigens nicht der einzige peinliche Zwischenfall mit Bildern eines anderen Spiels. In einem Trailer zu Uncharted 4 - A Thief's End tauchte auch eine Konzeptgrafik aus Assassin's Creed 4 - Black Flag auf.

Tags: Fun   Singleplayer  

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News