Fox n Forests: Retro-Offensive aus München setzt auf 16-Bit-Charme

von Joachim Hesse (22. Juli 2016)

Sie wollen euer Geld, die Entwickler von Fox n Forests. Allerdings bieten sie dafür auch einiges: Neben viel Erfahrung mit Videospielen vor allem ein überzeugend aussehendes Hüpfspiel aus der guten, alten 16-Bit-Schule.

Die große Zeit der Hüpfspiele scheint zwar vorüber, dennoch kommen immer wieder äußert überzeugende Genre-Vertreter wie Rayman Legends von Ubisoft (siehe Test), Ori and the Blind Forest aus Österreich oder auch Giana Sisters - Twisted Dreams, das es bis in eine Folge Uffruppe geschafft hat. Beliebt scheinen jüngst auch springende Füchse zu werden. Neben Seasons After Fall setzt auch Fox n Forests auf einen kleinen Rotfuchs, der ein Abenteuer bestehen soll. Zuvor sollt ihr das Spiel allerdings über Kickstarter unterstützen.

Interessant sieht Fox n Forests in dem Video schon aus. Rupert Ochsner, Geschäftsführer von Entwickler Bonus Level Entertainment spricht sogar davon, "16-Bit-Spiele durch die Kombination aus nostalgischem Aussehen und modernem Spiel-Design neu zu definieren". Es soll neben den offensichtlichen Plattform-Elementen auch Knobelaufgaben enthalten. "Wir lieben Retro-Spiele und die Idee zu Fox n Forests entstand vor über zehn Jahren", so Ochsner. "Jetzt erfüllen wir uns den Traum." Sofern sie das Geld dafür zusammen bekommen natürlich. Die Kampagne läuft noch bis zum 13. August. Bis dahin wollen die Entwickler 95.000 Euro einsammeln:

Ein stolzes Ziel für ein Spiel, das zunächst nur als Download für PC, Linus und Mac erscheint. Damit erreicht man natürlich nur schwer die Retro-Zielgruppe, die für das Spiel auf einem Modul für eine echte 16-Bit-Maschine wie Mega Drive oder Super Nintendo vermutlich die eigene Mutter verkaufen würde. Doch während das auch kommerziell kein Erfolg wäre, besitzt eine Version für moderne Konsolen natürlich bessere Karten. Die Entwickler kündigen daher auf ihrer Kickstarter-Seite auch an, alles in ihrer Macht stehende zu tun, das Spiel "auf so viele Konsolen wie möglich zu bringen". Aktuell geplant seien PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und Nintendo NX. Abwarten, wie das am Ende aussieht. Momentan fehlen selbst für das gesteckte Kickstarter-Ziel noch knapp 60.000 Euro.

Obwohl nur für den PC geplant, setzt das Spiel auf niedrig aufgelöste Pixel-Optik.Obwohl nur für den PC geplant, setzt das Spiel auf niedrig aufgelöste Pixel-Optik.

In jedem Fall wirkt das Projekt bereits jetzt derart liebevoll gestaltet, dass es keinesfalls im Nirwana schwinden sollte. Für gute Plattform-Hüpfspiele muss es jederzeit einen Platz auf der Festplatte geben! Immerhin arbeiten an dem Spiel auch durchaus erfahrene Menschen, nicht nur bei den hauptverantwortlichen Entwickler-Studios Bonus Level Entertainment aus München und Independent Arts Software aus Hamm. Selbst die Programmierer-Legenden Manfred Trenz (Turrican, Katakis) und Henk Nieborg (Shantae, Contra 4) stehen angeblich als Berater zur Verfügung.

Erscheinen soll Fox n Forests im September 2017. Wir drücken die Daumen. Bis es soweit ist, können Retro-Spieler auch vor Weihnachten noch ein offizielles Mini-NES per HDMI an den Fernseher klemmen - 8-Bit-Spiele waren ja auch gar nicht so schlecht.

Tags: Retro   Kickstarter   Indie  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fox n Forests

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News