Wer ist eigentlich? #163: Torvin aus Mittelerde - Mordors Schatten

von Frank Bartsch (31. Juli 2016)

Torvin ist ein Zwerg, der zur Abwechslung nicht tief unter der Erde nach Bodenschätzen schürft. Er ist ein geübter Jäger und ziemlich von sich selbst überzeugt.

Ihr trefft Torvin in dem Spiel Mittelerde – Mordors Schatten. Der Zwerg ist gerade bei seiner Lieblingsbeschäftigung, der Jagd, als ihr auf ihn trefft.

1 von 12

Wer ist eigentlich der Jäger Torvin?

Hauptfigur Talion und Torvin sind anfangs nicht gerade begeistert voneinander. Während Torvin eher herablassend wirkt, schätzt Talion das angeberische Gehabe von Torvin nicht. Torvin stützt dieses Verhältnis, indem er den erfahrenen Waldläufer Talion stets als „Jungchen“ bezeichnet.

Doch nach einigen gemeinsamen Jagdausflügen kann Talion Torvin von seinen Fähigkeiten überzeugen und schon öffnet sich der Zwerg. Ihr erfahrt mehr über den raubeinigen Gesellen und bald wird aus dieser Zweckgemeinschaft eine echte Freundschaft.

Torvin verließ gemeinsam mit seinem Bruder Gorvin seine Heimat Orocarni („Rote Berge“), um Mittelerdes größte Bestien zu jagen. So richtig will Torvin aber nicht herausrücken, was mit seinem Bruder eigentlich geschehen ist und weshalb er nun allein auf der Jagd ist.

Ihr erfahrt erst, nachdem ihr einen blutverkrusteten Faustschild gefunden habt, was Gorvin zugestoßen ist. Die beiden Zwerge haben nämlich den großen, weißen Graug aufgespürt. Ein Graug ist die Version eines Trolls in dem Spiel. Es handelt sich also um ein wildes, muskelbepacktes Ungetüm von drei bis vier Metern Körpergröße.

Der große, weiße Graug ist eine besonders aggressive Art seiner Gattung. Gorvin und Torvin haben diese Bestie aufgespürt. Bei dem Kampf gegen das Wesen erwischt der Graug Torvin so hart, dass der Zwerg bewusstlos geschlagen wird.

Als Torvin wieder zu sich kommt, hat der Graug seinen Bruder erschlagen. Torvin flüchtet schwer verletzt und schwört Rache. Doch ihm ist bewusst, dass er den Graug allein nicht besiegen kann.

Als Talion und Torvin aufeinander treffen, wittert der Zwerg seine Chance. Er bringt Talion bei, wie er Caragors und Graugs beherrschen kann. Im Gegenzug verspricht Talion seine Unterstützung im Kampf gegen den großen Graug. Caragors sind übrigens wilde Bestien, die wie Hyänen 2.0 wirken.

In verschiedenen Missionen beweist sich Talion gegenüber Torvin. So ist sich der Zwerg sicher, nicht nur einen zuverlässigen Jagdkumpanen, sondern auch einen Freund gefunden zu haben.

Doch nachdem ihr gemeinsam (nun gut, Talion erledigte 90 Prozent der Arbeit) den großen Graug erlegt habt, trennen sich die Wege der beiden, da Torvin weiter zieht, um seine Jagd fortzusetzen.

Ihr trefft den Zwerg erst in der Erweiterung „Herr der Jagd“ wieder. Torvin informiert Talion, dass eine Bande Uruks Bestien jagt und dadurch die Macht des Dunklen Herrschers steigern möchte. Ihr jagt dann wieder gemeinsam Graugs, Caragors und Uruks.

Erster und bislang einziger Auftritt:

Besondere Merkmale:

  • Meister der Jagd
  • mag Militär und Disziplin so gar nicht
  • trägt viele Narben und Tätowierungen
  • bringt euch bei Graugs und Caragors zu beherrschen

So viel zu Torvin. Nächste Woche geht es bei Wer ist eigentlich? mit einem anderen Charakter weiter. Wer es wohl dieses Mal sein wird?

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Mittelerde - Mordors Schatten schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Open World   Fantasy   Herr der Ringe   Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mittelerde - Mordors Schatten
Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News