Pokémon Go: Im Gespräch mit dem ersten Deutschen, der sie alle gefangen hat

von David Dieckmann (29. Juli 2016)

Derzeit könnt ihr - sofern ihr euren Kontinent nicht verlasst - 142 Pokémon in Pokémon Go fangen. Der erste Deutsche hat das nun geschafft - mit enormem Arbeitsaufwand. spieletipps hat sich mit dem Meistertrainer unterhalten und von ihm erfahren, wie auch ihr diese Leistung hinbekommt.

Der Spieler mit dem Spitznamen "Hannover MM" hat seit der Veröffentlichung von Pokémon Go beinahe ununterbrochen gespielt - bis zu 18 Stunden am Tag, 13 Tage lang. Am Dienstag, den 26. Juli war es dann so weit: Ganze 142 Pokémon zieren nun seinen Pokédex - also alle Pokémon der ersten Generation, abzüglich den in anderen Kontinenten exklusiven Pokémon Porenta, Kangama und Tauros, den legendären Pokémon Arktos, Zapdos, Lavados, Mewtu und Mew, sowie dem bis heute unauffindbaren Ditto.

Aber wie geht das eigentlich? Klar, Hannover MM hat immens viel Zeit in das Spiel investiert. Aber ohne die richtige Taktik macht auch das euch nicht zum Meister. "Mein wichtigstes Werkzeug war mein Auto", erklärt er. "Wenn ich erfahren habe, dass irgendwo ein Pokémon auftaucht, bin ich sofort dorthin gefahren. Einmal bin ich sogar bis nach Hamburg gefahren - eigentlich, weil man dort gut Glumandas fangen kann. Letztendlich habe ich dort aber ein Kabutops gefangen. Das hat mir viel Zeit gespart - denn schon die Vorentwicklung Kabuto taucht nur sehr selten auf. Es hätte ewig gedauert, genug Kabuto-Bonbons zu farmen."

Neben Kabutops gibt Hannover MM übrigens Amoroso als am schwersten zu fangendes Pokémon an. "Das habe ich sogar zufällig am Leineufer in Hannover gefunden." Vervollständigt haben die beiden seltenen Fänge seinen Pokédex allerdings nicht. Hannover MM verrät: "Das letzte Pokémon, das ich hatte, war ein ganz gewöhnliches Sleimok am Vormittag des 26. Juli. Damit hat es bloß lange gedauert, weil Sleimas in Hannover so selten auftauchen."

Nachdem Hannover MM ein Video seines Pokémon-Erfolgs auf Youtube veröffentlichte und in diversen Pokémon-Go-Gruppen zum Besten gab, erntete er allerdings nicht nur Lorbeeren. "Ich habe viel Hass abbekommen. Die Leute meinten, der hat geschummelt und der soll sich mal ein Leben suchen", verrät er. "Ich habe übrigens einen Job. Ich habe nur so viel spielen können, weil ich Urlaub hatte."

Ob Hannover MM noch weiterspielen will? "Gerade ist ehrlich gesagt etwas die Luft raus. Ich bin jetzt Level 25 und habe über 230 Stunden in das Spiel investiert. Ich könnte zwar aufleveln, aber das sehe ich nicht wirklich als Herausforderung. Ich habe mich bewusst dazu entschieden, auf Jagd nach allen Pokémon zu gehen und nicht nach Erfahrungspunkten."

Zu guter Letzt wollen wir natürlich wissen, welche Tipps Hannover MM für die Trainer unter euch hat. "Durchsucht regionale Facebook-Gruppen. Informiert euch, wo durchgehend Lockmodule aktiv sind. Sucht euch Leute, die euch Tipps zu auftauchenden Pokémon geben können. Am besten ist es außerdem, wenn ihr mobil seid und schnell an weiter entfernte Orte gelangen könnt. Aber vor allem braucht ihr eins: Zeit. Ohne enormen Zeitaufwand geht es nicht."

Wer übrigens schon jetzt den Finger hochhält und Worte wie Pokévision in den Raum werfen will: Natürlich kennt auch Hannover MM all jene Seiten und Apps, die euch die Standorte von Pokémon anzeigen und in vieler Munde als Cheats bezeichnet werden. "Ja, auch ich habe mal in Pokévision reingeschaut", gesteht er. "Es hat mir geholfen, zu erfahren, wann was wie lange auftaucht. Allerdings hatte ich es nie dabei, wenn ich unterwegs war. Die Smartphone-App habe ich gar nicht benutzt - und auch die Seite nur wenig."

In jedem Fall hat Hannover MM eine außergewöhnliche Leistung aufgestellt. Wer mehr von ihm sehen will, kann den Youtube-Kanal von Hannover MM im Auge behalten. Wer weiß - vielleicht wird er noch der Erste, der ein Mewtu fängt? Pokémon Go ist und bleibt ein Phänomen.

Tags: Free 2 play   Fun  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News