Politik: Reporterin hält "GTA 4"-Cheats für verschlüsselte Putschisten-Codes

von Micky Auer (04. August 2016)

Es ist noch nicht allzu lange her, da wurde in der Türkei ein Staatsstreich verhindert. Der Versuch des Militärs, den amtierenden Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan zu stürzen, ist gescheitert. Dieser Vorfall hat selbstverständlich national wie international für viel Aufsehen gesorgt. Speziell in der Türkei ist das innenpolitische Geschehen diesbezüglich nach wie vor ein heißes Thema.

Das dachte sich auch eine Reporterin eines türkischen Nachrichtensenders. Wie es scheint, hat die Dame in jemandes Müll gestöbert und dabei ein handgeschriebenes Schriftstück zu Tage gefördert, das ihrer Ansicht nach nichts anderes sein konnte, als eine verschlüsselte Botschaft der Putschisten, wie die englischsprachige Seite Gawker.com berichtet.

(Quelle: Youtube: goodgame easy)

Dabei hat sie den Umstand ignoriert, dass über den kryptischen Codes Hinweise zu lesen sind, wie zum Beispiel:

  • GTA IV
  • Cheats
  • I/Lebensenergie und Waffen
  • II/Lebensenergie und Rüstung

Jeder versierte Videospieler erkennt anhand dieser Zeilen sofort, dass es sich um Cheats für Grand Theft Auto 4 handeln muss, nicht um einen codierten Plan zur Übernahme des Staates. Doch davon ließ sich die Reporterin nicht beirren. Laut einer Übersetzung im Forum der Seite Kanyetothe.com äußert sie sich wie folgt: "So kommunizieren sie im Geheimen. Obwohl hier von Cheats, Lebensenergie und Waffen, Lebensenergie und Rüstung, Wetter und so weiter die Rede ist, sind es solche Mittel (Damit ist vermutlich das Schriftstück gemeint. Anmerkung der Redaktion), die im Zuge des versuchten Staatsstreichs verwendet worden sind."

Die Annahme, dass im Zuge eines geplanten Staatsstreichs verschlüsselte Botschaften zum Einsatz kommen, ist selbstverständlich nicht abwegig. Und es kann auch nicht bestätigt werden, ob die ganze Geschichte vielleicht nur ein schlechter Scherz ist. Verwunderlich wäre aber die Authentizität des Beitrages nicht. Schließlich wäre es nicht das erste Mal, dass ein Medium Material aus Videospielen als reale Vorgänge missinterpretiert.

1 von 12

Assassin's Creed und die dänischen Nachrichten

Auch Dänemark hat sich schon in der Berichterstattung geirrt.

So hat beispielsweise ein dänischer Fernsehsender Eindrücke aus Assassin's Creed für reale Aufnahmen aus der syrischen Stadt Damaskus gehalten. Die Kollegen aus dem Iran hielten hingegen eine Szene aus Medal of Honor für echt.

Tags: Politik   Rumor  

Kommentare anzeigen

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto 4

Casillias
8

Großer Mist

von Casillias (13) 1

Alle Meinungen