No Man's Sky: "Day One Patch" ändert nahezu komplettes Spiel

von Frank Bartsch (08. August 2016)

Für No Man’s Sky soll es eine umfangreiche Aktualisierung geben. Das Update 1.03 ändert noch kurz vor dem Verkaufsstart des Spiels ziemlich viele Funktionen.

Diese Erweiterung solltet ihr installieren, bevor ihr mit dem Spielen beginnt. Auf dem englischsprachigen Blog von Hello Games geben die Entwickler zu bedenken, dass Spieler, die über andere Quellen bereits jetzt schon den Weltraum erobern, den Speicherstand löschen sollten, um samt Aktualisierung von vorn zu beginnen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Spiel nicht einwandfrei funktioniert.

Die Liste der Erweiterungen ist ziemlich lang und so ziemlich jede Spielmechanik erhält damit etwas Neues. So gibt es durch das neue Stück Software auch einen neuen Algorithmus, um die verschiedenen Planten zu berechnen.

Außerdem hat die Aktualisierung gleich zu Beginn des Spiels Einfluss darauf, wie ihr die kommenden Stunden im Spiel verbringt. Denn es gibt wohl drei Spielstile, um die Welten zu erkunden. Darauf aufbauend erwarten euch auch verschiedene Endsequenzen, die nach Abschluss der Geschichte über den Bildschirm flackern.

Freut euch außerdem auf mehr Unterschiede bei der außerirdischen Flora und Fauna und bei den Raumschiffen, die euch für Erkundungen zur Verfügung stehen. Die gesamte Liste der Änderungen ist äußerst umfangreich und steht euch in englischer Sprache auf dem Blog von Hello Games zur Verfügung.

Die Entwickler lassen zudem durchblicken, dass ihr noch weitere Anpassungen erwarten könnt. Es folgen noch Basenbau und die Möglichkeit dicke Frachtschiffe steuern zu können.

Solch ein Day One Patch hat immer einen faden Beigeschmack. spieletipps beleuchtet dieses Phänomen in der Kolumne: „Der Patch am 'Day One': Unvermeidliches Übel oder einfach nur scheiße?.

No Man’s Sky erscheint voraussichtlich am 19. August für PC und PS4. Ein Video zeigt euch den Überlebenskampf in No Man's Sky. Warum No Man's Sky das Potenzial hat, das beste Weltraumspiel seit langem zu werden, erörtern wir für euch im Blickpunkt: "5 Gründe, warum No Man's Sky krasser wird als der Rest der Welt"

Trotz des gewaltigen Universums im Spiel könntet ihr bereits nach 30 Stunden die Geschichte beendet haben.

Dieses Video zu No Man's Sky schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Online-Zwang   Open World   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

No Man's Sky
Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Rogue One - Scarif: Das finale DLC zu Star Wars - Battlefront Kurz vor Veröffentlichung des neuen Kinofilms Rogue O (...) mehr

Weitere News