Hitman: Entwickler planen drei Staffeln für den Attentäter

von Marco Schabel (09. August 2016)

Nur kurze Zeit, bevor das Meuchelspiel Hitman erscheinen sollte, sorgten Square Enix und die Entwickler von Io Interactive für Schlagzeilen, als das Spiel kurzzeitig aus dem PlayStation Store entfernt wurde, um dann als Episodenspiel neu angekündigt zu werden. Eine Staffel wurde bestätigt, in der ihr Agent 47 in mehrere Länder zu mehreren Schauplätzen schickt, darunter Frankreich, Marokko und Japan. Mit dem Ende der ersten Staffel soll allerdings noch lange nicht Schluss sein. Wie die Macher mit einer englischsprachigen Nachricht auf Twitter bestätigten, soll es, zumindest nach Plan, zwei weitere Hitman-Staffeln mit neuen Schauplätzen geben.

Hitman erschien erstmals im März und sorgte nicht zuletzt aufgrund der Entscheidung, das Spiel in Episoden zu veröffentlichen, aber auch durch die fehlende Möglichkeit, offline zu spielen, für gemischte Reaktionen, wobei es spielerisch durchaus Lobenswertes gab. Dazu lest ihr auch mehr im Test: "Das erste Hitman-Häppchen lässt Luft nach oben". Kein Wunder also, dass sowohl Käufer als auch die Entwickler durchaus Interesse daran haben, neue Schauplätze, neue Ziele und neue Aufgaben zu erleben respektive zu gestalten. Und das, wie es scheint, auch noch über die kommenden Jahre.

„Natürlich ist unser Plan, drei Staffeln zu haben. Auch wenn Staffel 2 bislang noch nicht bestätigt wurde.“

Hitman soll also in Bälde die Ankündigung einer zweiten Staffel erhalten und auch eine dritte Staffel sehen, sollte das Spiel um Agent 47 weiterhin erfolgreich sein. Wohin es dann allerdings gehen soll, ist bislang noch nicht bekannt. Auch ist nicht klar, wann genau diese zukünftigen Staffeln erscheinen sollen. Zunächst muss ohnehin erst einmal Episode 4 erscheinen, die nach Bangkok führt und für den 16. August angesetzt ist. Insgesamt sind für die erste Hitman-Staffel sechs Episoden geplant.

Tags: DLC   Episoden   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Hitman
Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News