PlayStation Now: Angeblich bald auch auf dem PC

von Marco Schabel (12. August 2016)

Hierzulande kann der Dienst PlayStation Now auch weiterhin nicht von allen Spielern genutzt werden. Sonys „Videospiel Streaming“-Dienst auf Leihbasis befindet sich seit einiger Zeit aber immerhin in der Beta-Phase. Mit PlayStation Now habt ihr die Möglichkeit, Spiele für die PlayStation 3 zum Beispiel auf ausgewählten Sony-Fernsehern und auch der PlayStation 4 zu spielen. Unabhängig davon, ob ihr die Spiele besitzt. Bislang war das Angebot ausschließlich Sony-Plattformen vorbehalten. Das könnte sich jedoch schon bald ändern, wie die französischsprachige Seite Gamekult unter Berufung auf eigene Quellen berichtet.

Demnach soll das japanische Unternehmen Sony bereits planen, PlayStation Now in Kürze für den PC anzukündigen. "In Kürze" bedeutet dabei, dass es schon am 23. August soweit sein soll, also kurz nach der Spielemesse gamescom 2016. Wie es weiter heißt, soll die Veröffentlichung von PlayStation Now für den PC danach in Etappen anlaufen. Zunächst sollen demnach Großbritannien, Belgien und die Niederlande versorgt werden, eine Woche später auch die Vereinigten Staaten und Kanada.

Auch andere Details zu PlayStation Now für den PC sollen demnach bereits bekannt sein. So soll der Dienst bereits mit Rechnern ab Windows 7 lauffähig sein. Eine Internetverbindung mit mindestens 5 Megabyte pro Sekunde soll aber weiterhin die Mindestanforderung sein, um den Dienst nutzen zu können. Ob von Beginn an alle Spiele bereitstehen würden, wusste die Seite aber nicht zu beantworten.

Ohnehin muss betont werden, dass es sich lediglich um unbestätigte Gerüchte handelt, die aber durchaus Sinn ergeben würden. Bereits seit längerer Zeit ist es möglich, „Xbox One“-Spiele auf den PC zu streamen und Sony könnte durchaus Interesse daran haben, selbst ein paar neue Kunden auf der größten Videospielplattform der Welt zu angeln und gleichzeitig Konkurrent Microsoft anzugreifen.

Tags: Online-Zwang   Rumor  

Kommentare anzeigen
Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News