Wer ist eigentlich? #166: Hwoarang aus der Tekken-Reihe?

von Frank Bartsch (21. August 2016)

Hwoarang gehört zu den Kämpfern in der Tekken-Reihe dessen Name mit Sicherheit am schwierigsten auszusprechen ist. Lernt den jungen Heißsporn jetzt näher kennen.

1 von 12

Wer ist eigentlich Hwoarang?

Hwoarang ist nämlich aktuell tatsächlich der jüngste, männliche Teilnehmer des Turnieres. Sein Kampfstil ist Taekwondo im Eisenfaust-Turnier. Das erste Mal greift er in Tekken 3 in das Geschehen ein. Kurz nach seinem 19. Geburtstag.

Denn vor dem angesetzten Schlagabtausch gibt es gleich zwei Motivationen, die ihn zur Teilnahme bewegen. Einerseits will er den vermeintlichen Tod seines Lehrmeisters Baek rächen, den offenbar der Kriegsgott Ogre verzehrt hat. Und andererseits möchte er unbedingt gegen Jin Kazama gewinnen.

Ogre veranstaltet das Turnier, um die weltbesten Kämpfer auf dem Silbertablett serviert zu bekommen. Dadurch nehmen verschiedene Kämpfer daran teil, denn neben Hwoarang haben diese ebenfalls mit dem Wesen noch eine Rechnung offen. Der eine oder andere möchte aber auch einfach nur sein Können beweisen.

Bei diesem Turnier hofft Hwoarang auch auf Jin Kazama zu treffen. Der ist nämlich sein erklärter Erzfeind. Hwoarang hat vor seiner Zeit als Tekken-Kämpfer bei Straßenkämpfen stets ahnungslose Kneipenschläger abgezogen und sich so neben seinen Taekwondo-Einheiten ein gutes Taschengeld gesichert. Er hat nie verloren.

Doch eines Tages treten ein paar Mishima-Leute samt Jin auf den Plan. Als Jin und Hwoarang aufeinander treffen, endet der Schlagabtausch unentschieden.

Doch die Rache an Jin ist durchaus schwierig. Dieser wird nämlich von einer dämonischen Macht ergriffen und verwandelt sich in Devil Jin. Mit der Verwandlung erhält Jin auch Superkräfte. Hwoarang hat somit einen deutlich schwereren Gegner vor der Brust.

Nach einem verlorenen Kampf gegen das Wesen landet Blood Talon (so sein Spitzname) dann auch im Krankenhaus. Als er zu sich kommt, wacht sein alter Meister Baek an seinem Bett. Er ist also doch nicht gestorben.

Hwoarang fleht seinen Meister an, noch härter mit ihm zu trainieren, um auch Devil Jin zu besiegen.

Neben seinem Ehrgeiz ist Hwoarang auch für seine Arroganz bekannt. Mag er jemanden, wie seinen Kumpel Eddie Gordo, so zeigt er sich aber als sehr hilfsbereit und zuvorkommend.

Übrigens entstehen die Kampfbewegungen von Hwoarang durch Motion Capturing. Als Bewegungsvorlage dient Hwang Su Il. Der Japaner mit koreanischen Wurzeln trägt den Schwarzen Gürtel in Taekwondo.

Erster Auftritt:

Besondere Merkmale:

  • kämpft gern mit Tritten
  • hat die meisten Siegesanimationen im Spiel
  • startete mit 19 Jahren in das Eisenfaust-Turnier
  • Geschwindigkeit ist seine Stärke
  • ist seit Tekken 3 bei jedem Tekken-Spiel dabei

Weitere Auftritte:

So viel zu Hwoarang. Nächste Woche geht es bei Wer ist eigentlich? mit einem anderen Charakter weiter. Wer es wohl dieses Mal sein wird?

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Tekken 3 schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Koop-Modus   Arcade   E-Sport   Retro   Wer ist eigentlich  

Kommentare anzeigen

Tekken-Serie



Tekken-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Tekken 3

Alle Meinungen