Pokémon Go: Neuer Klon aus China sorgt für Albträume

von Marco Schabel (16. August 2016)

Es ist kein Geheimnis, dass die größte Volkswirtschaft der Welt einen Teil ihres Jahresumsatzes auch Fälschern und Kopierern zu verdanken hat, die sich vielleicht gerade noch so an geltendes Recht halten, aber dennoch sehr offensichtlich arbeiten. Bestes Beispiel dafür ist ein "Pokémon Go"-Klon aus China, der kurz nach dem Original erschien und im Prinzip gar nicht erst versuchte, anders auszusehen. Das tut jetzt, wie das englischsprachige Magazin Nintendoeverything berichtet, ein weiterer chinesischer „Pokémon Go“-Klon und übertreibt es so sehr, dass das Ergebnis eher abschreckt als einlädt.

Dabei hat “Pokéball Coach for Pokémon Go” eigentlich ganz normal begonnen. Das Spiel wurde im Juli über Google Play veröffentlicht und sollte ungeschickten Trainern helfen, ihre Taschenmonster in Pokémon Go besser und zuverlässiger zu fangen, ohne zu viele der kostbaren Pokébälle zu verschwenden. Mithilfe der App solltet ihr demnach trainiert werden und bereit sein, die seltensten Taschenmonster zu fangen, wenn es darauf ankommt. Das einzige Problem der App war, dass sie geistiges Eigentum von The Pokémon Company verwendete.

Dieses Problem hat die von Reject Games entwickelte App jetzt sicher nicht mehr. Wie die Bilder in dieser News zeigen, wurde die Darstellung der Monster im „Pokémon Go“-Klon ein wenig angepasst. Darurch sorgt Pokéball Coach for Pokémon Go jetzt allerdings viel eher für Alpträume als für fitte Trainer. Die neuen „Pokémon“ erinnern nun viel mehr an Kinderzeichnungen oder fehlgeschlagene Kreuzungen als noch an Pikachu, Glumanda oder Shiggy. Aber wenigstens kann jetzt niemand mehr behaupten, hier werden geschützte Designs geklaut.

Der „Pokémon Go“-Klon ist dabei nicht das einzige Opfer jüngster Urheberrechtsansprüche von Nintendo und The Pokémon Company. Erst am Sonntag mussten die Macher des Fan-Projekts Pokémon - Uranium ihr Spiel wieder aus dem Netz nehmen, nachdem bereits 1,5 Millionen Downloads verzeichnet wurden. Im Falle der chinesischen App wäre eine Entfernung hinsichtlich besserer Träume sicher wünschenswerter.

Wenn ihr wissen wollt, wie ihr alle Pokémon in Pokémon Go fangen könnt, dann schaut doch einfach einmal in unserem Guide vorbei.

Tags: Free 2 play   Indie  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News