Jetzt wird es heiß: Brandneues Pokémon Tortunator vorgestellt

von Frank Bartsch (19. August 2016)

Auf der Spielemesse gamescom in Köln feiert ein ganz neues Pokémon seine Premiere. Tortunator ist ganz schön feurig.

Das Pokémon vom Typ Feuer und Drache gehört zu der Gattung der Knallkröten. Mit einer Körpergröße von gut zwei Metern und einem Gewicht von 212 Kilogramm lauert es am liebsten seinen Opfern auf und tarnt sich als harmloser Fels.

Ihr findet das Pokémon vorrangig in der Nähe von Vulkankratern, denn es ernährt sich von giftigem Schwefel. Doch diese Nahrungsquelle führt dazu, dass die gepanzerte Haut explosiv ist. Trifft etwas auf Tornutaor, so löst das eine Explosion aus.

Der Spezialangriff des Pokémon ist Panzerfalle. Diese Attacke kann nur Tortunator erlernen. Sie ermöglicht es ihm, dem Gegner zu Beginn der Runde eine Falle zu stellen. Wird es im Verlauf dieser Runde von einer Attacke getroffen, löst Panzerfalle eine Explosion aus, die dem Angreifer großen Schaden zufügt.

Tortunator fühlt sich natürlich in Alola, dem Schauplatz von Pokémon Sonne und Pokémon Mond, besonders wohl, da die Inselwelt von Vulkanaktivitäten gezeichnet ist.

Doch nicht nur Tortunator erweitert den Pokédex. Es gibt auch ein neues Sandburg-Pokémon und eine Art Seegurken-Pokémon.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Video   Gamescom 2016  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon - Mond
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News