For Honor - Das denken die Entwickler über ihr Spiel (Video)

von Joachim Hesse (20. August 2016)

"Für die Ehre" bedeutet der Name "For Honor" ins Deutsche übersetzt. Trotzdem geht es in erster Linie um Spaß. Den hatten wir mit den Entwicklern des Spiels auf der Gamescom in Köln.

Nach der großen Spielemesse E3 stand fest: For Honor wird zu den interessantesten Spielen der Gamescom 2016 zählen. Und so kam es dann auch. Nach dem Einzelspieler durften die Besucher nun erneut Hand an den Mehrspieler-Modus des Nahmkampfspiels legen.

Um noch ein wenig mehr über die Absichten und Pläne der Verantwortlichen bei Ubisoft Montreal zu erfahren, haben wir den sogenannten Game Director des Spiels geschnappt und zu einem Gespräch vor der Kamera überredet. Damien Kieken überblickt die Produktion des Spiels und koordiniert die Abläufe. Das Gespräch haben wir auf der Gamescom geführt und auch schnellstmöglich dort geschnitten. Aus Zeitgründen ist es auf Englisch, bitte entschuldigt diesen Umstand. Normalerweise bieten wir in solchen Fällen Untertitel an, aber dann hätte es länger gedauert, bis ihr in den Genuß kommt. Falls ihr kein englisch versteht, könnt ihr euch zumindest an der lustigen Aussprache und den eingestreuten Spielszenen erfreuen.

Das Video findet ihr ebenfalls in unserem Youtube-Kanal.

Ihr seht schon, das Spiel mit Rittern und Wikinger geht deftig zur Sache. Vor abgetrennten, virtuellen Gliedmaßen solltet ihr also keine Scheu haben. Dennoch liegt der Augenmerk auf Taktik. Nicht umsonst hat For Honor auch bereits auf dieser Gamescom den offiziellen Gamescom-Preis für das beste PC- und PS4-Spiel gewonnen. Für Xbox One erscheint es übrigens auch, doch die Fassung war auf dem Messegelände nicht spielbar und stand damit nicht zur Wahl.

For Honor soll am 14. Februar 2017 erscheinen. Eine Sammleredition hat Ubisoft bereits angekündigt. Falls wir sie in einem Uffruppe-Video vorstellen sollen, sagt gerne Bescheid!

Tags: Gamescom 2016   Onkel Jo   Video  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

For Honor
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News