Pokémon Go: Kickstarter-Aktion für realen Pokéball läuft

von Frank Bartsch (24. August 2016)

Bildquelle: Kickstarter, GamerReality LLCBildquelle: Kickstarter, GamerReality LLC

In Pokémon Go könnt ihr Pokémon in realen Umgebungen fangen. Doch was fehlt dabei? Richtig: Ein realer Pokéball. Das soll sich nun durch ein laufendes Kickstarter-Projekt ändern.

Auch wenn der Trubel um das Spiel sich langsam normalisiert, so ist Pokémon Go für die beteiligten Unternehmen durchaus eine Goldgrube. Von dem Kuchen möchte nun auch das Unternehmen Gamer Reality LLC etwas abbekommen und versucht, einen echten Pokéball umzusetzen. Wie das Spiel mit dem Ball funktionieren soll, zeigen die Ideengeber im Video.

(Quelle: Youtube, Gamer Reality)

Ihr werft also tatsächlich diesen Ball (idealerweise nicht, wie ein Baseballspieler auf Ecstasy) und fangt damit Pokémon, die ihr auf dem Bildschirm eures Smartphones seht. Eine Polsterung aus Styropor schützt beim Aufprall das empfindliche Innenleben des Balls.

Da Pokémon Go ziemlich heftig von eurem Akku zehrt, versteckt sich in dem Pokéball auch noch eine Powerbank, so dass ihr euer Smartphone auch ohne Steckdose aufladen könnt - da haben die Herrschaften von Gamer Reality LLC mitgedacht.

Offensichtlich finden sich auch bereits viele Enthusiasten, welche die Idee fördern möchten und es ist bereits ein Betrag von fast 34.000 Dollar (rund 30.000 Euro) zusammengekommen. So ist binnen weniger Tage das Budget-Ziel geknackt und der Pokéball könnte tatsächlich Realität werden.

Doch es gibt einen Haken an der Sache. Noch haben die Rechteinhaber Niantic Labs, The Pokémon Company und Nintendo diesem Spielzeug nicht zugestimmt. Und ohne deren Zustimmung läuft nichts, wie jüngst das Fan-Projekt Pokémon Uranium erfahren musste, das binnen weniger Stunden verschwand.

Sollten die Unternehmen keine Freigabe erteilen, so erhalten die Unterstützer ihr bereits investiertes Kapital zurück, wie Gamer Reality LLC erörtert.

Tags: Free 2 play   Kickstarter   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News