The Division: Ubisoft verschiebt DLCs, um Kernspiel zu verbessern

von Sören Wetterau (26. August 2016)

The Division hat große Probleme, und das mindestens schon seit Ende Juni. Jetzt greift Hersteller Ubisoft durch und verschiebt vorerst die beiden kommenden Inhaltserweiterungen.

"Überleben", die zweite Erweiterung, die eigentlich demnächst mit Update 1.4 veröffentlicht werden sollte, erscheint jetzt erst irgendwann später in diesem Jahr. Der dritte DLC "Letztes Gefecht" folgt voraussichtlich im Frühjahr 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Grund sind für Ubisoft und Entwickler Ubisoft Massive die schwerwiegenden Probleme der vergangenen Wochen und Monate in The Division.

Die Aktualisierung auf Version 1.4 erscheint dennoch wie geplant im Oktober, konzentriert sich allerdings vorrangig auf Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen, die The Division wieder spielbarer machen sollen. Von einer Generalüberholung, wie sie ein Blogger im April forderte, spricht Ubisoft nicht. Laut dem Blogeintrag auf der Spielwebseite stehen folgende Punkte im Fokus:

  • Behebung von Fehlern, inklusive derer, die in den bekannten Problemlisten aufgeführt sind
  • die Beute soll für die Spieler interessanter gestaltet werden
  • Änderungen an der Schwierigkeit der Gegner und Dauer für die Tötung
  • Anpassungen an den Ausstattungsgarnituren und Waffen-Balance
  • Verbesserung der Solo-Spielerfahrung
  • Optimierungen an der Dark-Zone- und PvP-Balance
  • Verbesserungen, um das Leben im Spiel basierend auf den Vorschlägen der Community zu erleichtern (darunter Waffenskins, die nicht länger Inventarplatz beanspruchen)

Das Update soll vorerst den Grundstein für zukünftige Verbesserungen legen. Vor allem das "Spieler gegen Spieler"-Erlebnis ist den Entwicklern sehr wichtig, weshalb sie sich besonders intensiv darum kümmern möchten. Noch mehr Informationen zum Update 1.4 für The Division geben die Entwickler am 13. September in einem Livestream bekannt.

Wer mindestens 18 Jahre alt und daran interessiert ist Ubisoft Massive tatkräftig unter die Arme zugreifen, kann sich zudem für den sogenannten "Elite Taskforce Workshop" anmelden. Werdet ihr ausgewählt, fliegt ihr auf Kosten des Unternehmens vom 7. bis zum 9. September nach Schweden. Im Studio selbst erhaltet ihr einen Einblick in die Entwicklung des Updates, versucht Fehler zu finden und gebt den Entwicklern ordentlich Rückmeldung.

Die Spieler von The Division dürfen also darauf hoffen, dass Ubisoft Massive die Probleme möglichst bald endlich unter Kontrolle bekommt. Der Start war gar nicht so schlecht, wie der Test: "The Division - Ubisofts Frontalangriff auf die Destiny-Gemeinde" verrät. Ganz im Gegenteil: Er war sogar so gut, dass Ubisoft zurzeit an einer Verfilmung mit den Schauspieler Jake Gyllenhaal arbeitet.

Tags: Update   Multiplayer   Online-Zwang   Open World  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Division
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News