Overwatch: Blizzard hält sich Option offen, Helden wieder zu entfernen

von Marco Schabel (29. August 2016)

Der von Blizzard Entertainment entwickelte und herausgegebene Shooter Overwatch kann sich über einen großen Erfolg freuen. Mit Millionen von Spielern, die auch jetzt noch regelmäßig bei der Sache sind, zählt Overwatch zu den ganz großen Erfolgen des Jahres. Zu verdanken hat das Spiel dies unter anderem seinen Helden, die jeder für sich einzigartige Fähigkeiten auf das Schlachtfeld mitbringen. Wie Entwicklungschef Jeff Kaplan in einem Interview mit dem englischsprachigen Magazin Game Informer jedoch zu verstehen gab, wird sich durchaus die Möglichkeit offen gehalten, die Helden des Spiels auch wieder zu entfernen.

Overwatch hat erst kürzlich mit der Scharfschützin Ana eine ganz neue Heldin in seinen Reihen aufnehmen dürfen, die das ohnehin bereits große Aufgebot erweitert. Ein großes Aufgebot, das seine Größe jedoch nicht ewig behalten könnte. So gab Kaplan an, dass zwar weitere Helden hinzustoßen und neue Facetten in das Spiel bringen werden, im Gegenzug aber auch die Möglichkeit bestehe, alte Helden wieder zu entfernen.

Die Tatsache, dass sich Blizzard im Falle von Overwatch dazu entschlossen habe, alle Helden kostenlos anzubieten, habe das Studio auch die Möglichkeit, diese wieder in den Ruhestand zu schicken. Blizzard müsse sich in diesem Fall aus den angegebenen Gründen auch nicht schlecht fühlen. Zudem habe das Overwatch-Team laut Kaplan keinen Druck neue Charaktere zu veröffentlichen, wenn diese noch nicht bereit seien.

Angst haben müsst ihr aber nicht, denn Kaplan betont, dass noch einige Zeit vergehen werde, bis Blizzard überhaupt darüber nachdenken würde, Overwatch zu verschlanken und den Ruhestand für alte Helden auszurufen. Zudem machte er keine Angaben dazu, ob es in diesem Fall nur um die später hinzugestoßenen Kämpfer gehe, oder auch eure Lieblingscharaktere aus dem Startaufgebot irgendwann in Gefahr sein könnten. Aber bedenkt, es handelt sich ohnehin lediglich um Gedankenspiele, keine Pläne.

Generelle Änderungen sind hingegen an der Tagesordnung. So dürfen zum Beispiel Helden in Overwatch nur noch einmal pro Team vorkommen.

Tags: Multiplayer   Science-Fiction   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Overwatch
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News