Testspielen erschwert: DDoS-Attacke legt Battlefield-Server lahm

von Frank Bartsch (01. September 2016)

Aktuell findet eine Anspielphase von Battlefield 1 statt. Doch wer sich einen begehrten Platz für diesen Test sichern konnte, dürfte enttäuscht sein, denn das Spielen ist kaum bis bestenfalls erschwert möglich. Hintergrund ist eine DDoS-Attacke.

Ein solcher Angriff entsteht, indem unzählige (künstlich erzeugte) Anfragen die Server überlasten und diese damit aussetzen. Verbindungsversuche zur Infrastruktur sind dann kaum bis überhaupt nicht möglich.

Die Gruppe "PoodleCorp" steht hinter dieser Aktion. Noch ist unklar was ihre Beweggründe dafür sind, wie das englischsprachige Magazin Gamerant berichtet.

Hersteller Electronic Arts versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Rechnet jedoch mit weiteren Verbindungsproblemen, wenn ihr versucht zu spielen.

Die offene Betaphase von Battlefield 1 dauert jedoch noch an. Bisher haben weder Entwickler Dice noch Electronic Art bekannt gegeben, wie lange diese Testphase andauert.

Übrigens benötigt ihr für die Teilnahme an dieser Aktion auf PlayStation 4 kein PS Plus, auf Xbox One allerdings den kostenpflichtigen Dienst Xbox Live Gold.

Battlefield 1 erscheint voraussichtlich am 21. Oktober für Xbox One, PlayStation 4 und PC. Alle Fakten zum Weltkriegsszenario erfahrt ihr aus der Vorschau "Battlefield 1 Open Beta: So spielt sich der Wüstenkrieg + 33 Minuten Video.

Dieses Video zu Battlefield 1 schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Hacks   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 1
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News